Vomex A kommt im Beutel

, Uhr

Berlin - Klinge hat das Portfolio des Klassikers Vomex A (Dimenhydrinat) erweitert: Seit kurzem steht das Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen auch als Lösung in Dosierbeuteln zur Verfügung.

Das Portfolio von Vomex A umfasste bisher Dragees, Sublingualtabletten, Sirup und Suppositorien in drei verschiedenen Wirkstärken. Nun wurde die in Beuteln fertig dosierte Lösung ergänzt. Sie kann ohne Wasser direkt eingenommen werden und soll daher vor allem für unterwegs geeignet sein.

Zwei Wirkstärken für individuelle Dosierung

Das Präparat ist in zwei verschiedenen Wirkstärken zur Vorbeugung und Behandlung von Reisekrankheit erhältlich: 50 mg für Erwachsene und Kinder ab 30 kg sowie 12,5 mg für Kinder ab 10 kg Körpergewicht. Die Beutel enthalten eine klare, rote Lösung, die laktose- und glutenfrei, sowie vegan ist. Außerdem kommt sie in einem süßen Tutti-Frutti-Aroma daher. Beide Stärken sind in Packungsgrößen mit je zwölf Beuteln erhältlich. Die geringere Stärke kostet rund acht Euro, die höhere Dosierung liegt bei etwa zehn Euro.

Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre nehmen einen oder zwei Beutel – entsprechend 50 beziehungsweise 100 mg Dimenhydrinat – als Einzeldosis ein. Die Tagesgesamtdosis sollte 400 mg Dimenhydrinat nicht überschreiten. Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren ab einem Körpergewicht von 30 kg nehmen einen Beutel – entsprechend 50 mg Dimenhydrinat – bis zu dreimal täglich ein. Für Kinder mit einem Körpergewicht ab 10 kg bis 30 kg steht die geringere Stärke zur Verfügung. Hier wird individuell nach dem Körpergewicht dosiert.

Der in Vomex A enthaltene Wirkstoff Dimenhydrinat blockiert die Histamin-Rezeptoren im Brechzentrum des Gehirns. Dadurch kann der Botenstoff nicht mehr wirken – Signale, die Übelkeit und Erbrechen auslösen, werden nicht mehr weitergeleitet, sodass die Beschwerden verschwinden oder gelindert werden.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Kein Nachweis über Zusammenhang zu Lungenembolie
Bayer gewinnt Yasminelle-Prozess»
Live aus der Bundespressekonferenz
Impfzertifikate: 6 Euro ab Anfang Juli»
Auch Phoenix-Standort betroffen
NRW: Weitere Streiks im Großhandel»