Künstliche Intelligenz

Sprachtest soll Alzheimer erkennen APOTHEKE ADHOC, 10.07.2019 10:34 Uhr

Berlin - Boehringer testet mit einem internationalen Team von Neurowissenschaftlern und IT-Spezialisten den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) bei der Diagnose von Schizophrenie und Alzheimer-Demenz. Mithilfe einer App wird die Sprache analysiert: Die Software soll psychische Störungen in einem früheren Stadium erkennen und dadurch eine effektivere Behandlung ermöglichen.

Christoph Eschenfelder, bei Boehringer für das digitale Forschungsprojekt verantwortlich, erklärt die Hintergründe: „Aus früheren Studien wissen wir beispielsweise, wie sich die gesprochene Sprache bei Patienten mit Schizophrenie oder Alzheimer-Demenz ändert.“ Vor allem in fortgeschrittenen Stadien der Krankheiten seien viele auffällige Merkmale erkennbar. Die Algorithmen sollen die Früherkennung solcher Krankheiten unterstützen.

„Wir haben jetzt klinische Studien gestartet, um die Verwendung künstlicher Intelligenz für die Sprachanalyse bei der Diagnose von Erkrankungen wie Alzheimer-Demenz und Schizophrenie zu untersuchen“, berichtet Eschenfelder weiter. Die Spracherkennungssoftware könne zwischen den Zeilen lesen und mithilfe von Algorithmen typische Muster und Beziehungen der Krankheiten erkennen. Nach der Analyse werden die Sprachsignale für die grafische Darstellung konvertiert, so dass Satzstruktur, Bedeutung, Intonation und Rhythmus mit farbigen Grafiken dargestellt werden können. Durch künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen lernt das System dabei, Muster zu erkennen und zu klassifizieren.

Frühere Studien mit Schizophrenie-Patienten haben bereits gezeigt, dass sich die Betonung verändert und die Komplexität der Sprache verringert hat. Dies können frühe Anzeichen der Krankheit sein. Ebenso zeigen viele Alzheimer-Patienten Veränderungen in ihrer Sprache: Aufzeichnungen von Interviews, die Psychologen mit Studienteilnehmern durchgeführt haben, basieren auf einem spezifischen Fragensystem und liefern die Rohdaten für die digitale Sprachanalyse.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»

Klage gegen AKNR abgewiesen

Kein Schadenersatz für DocMorris»

Hüffenhardt bleibt verboten

OLG Karlsruhe weist DocMorris-Berufung ab»
Politik

ABDA-Präsident zur Apothekenreform

Schmidt: ABDA gibt Kampf gegen Versandhandel auf»

Fragen an Spahn

Linke: Wer überwacht DocMorris?»

Vertragsverletzungsverfahren

Spahn: EU-Kommission checkt Apothekenreform»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Muskelrelaxantien

Tetrazepam ruht weiter»

Akromegalie

Octreo: Ratiopharm bringt Sandostatin-Generikum»

Medikamente in der Schwangerschaft

Antiepileptika verzögern Sprachentwicklung beim Kind»
Panorama

Cyberkriminalität

Hackerangriff auf Krankenhäuser»

Rx-Versandverbot

Bundestag: Bühler-Petition jetzt online»

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»
Apothekenpraxis

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»

Oxycodon-Charge betroffen

Securpharm-Panne: Falscher 2D-Code aufgedruckt»

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»
PTA Live

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»