Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt

, Uhr

Diagnose bei Erwachsenen

Die Diagnose einer PTBS ist komplex und setzt sich aus folgenden Punkten zusammen:

  • Internationalen klinische Kriterien (ICD)
  • Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF)
  • posttraumatischen Auswirkungen auf die Salutogenese (Gesundheitsentstehung)
  • aktuelle Lebenssituation
  • Komorbiditäten
  • gesellschaftliche Aktivitäten und soziale Teilhabe
  • persistierende Täterkontakte
  • Gewaltbeziehungen
  • Aufenthaltsstatus bei Flüchtlingen sowie regionale medizinische Versorgungsmöglichkeiten

Behandlung bei Erwachsenen

Der Fokus sollte auf einer traumafokussierten Psychotherapie mit Schwerpunkt auf der Verarbeitung der Erinnerung an das traumatische Ereignis liegen. Desweiteren sollten Trauerprozesse überprüft werden. Gegebenenfalls sollte eine soziale Neuorientierung, Neubewertung und Selbstwertstabilisierung erfolgen.

Der Einsatz von Psychopharmaka

Die medikamentöse Therapie sollte maximal als Zusatz erfolgen. Darüber hinaus gehört der Einsatz von Psychopharmaka nicht zur primären Therapie. Nur in Einzelfällen finden die Wirkstoffe Sertralin, Paroxetin oder Venlafaxin (Off-Label-Use) Anwendung. Benzodiazepine sollten nicht verschrieben werden. Als hilfreich hat sich der Einsatz von adjuvanten Verfahren erwiesen – Ergotherapie, Kunsttherapie, Musiktherapie, Körper- und Bewegungstherapie oder Physiotherapie können Teil des Behandlungsplan sein.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»