AMK-Meldung

Öffnungsprobleme und Engpass bei Bayotensin APOTHEKE ADHOC, 07.06.2018 17:12 Uhr

Berlin - Tritt ein hypertensiver Notfall ein, muss es schnell gehen. Zum Einsatz kommen beispielsweise die Nitrendipin-haltigen Phiolen Bayotensin, deren Inhalt im Akutfall direkt in den Mund gedrückt und geschluckt wird. Bayer meldet für einige Chargen Probleme beim Öffnen und ruft die betroffenen Packungen zurück und meldet im gleichen Zug einen Engpass.

Bayotensin akut 5 mg/ 1 ml, 4 Phiolen, Lösung zum Einnehmen, diverse Chargen
Bayer kann nicht ausschließen, dass sich einzelne Phiolen der Chargen KP0CBC5, KP0CBK2, KP0CCDF und KP0CN52 nicht ohne zusätzliche Hilfsmittel öffnen lassen. Daher werden die genannten Produktionsreihen vorsorglich zurückgerufen.

Apotheker werden gebeten, das Warenlager auf die betroffenen Chargen zu überprüfen und Lagerbestände an den Großhandel zu retournieren.

Der Qualitätsmangel werde laut Bayer zu einem zeitlich begrenzten Lieferengpass bei Bayotensin 5 mg/ 1 ml führen. Fachkreise würden durch einen Rote-Hand-Brief informiert. So solle die rechtzeitige Umstellung auf Therapiealternativen sichergestellt sein.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema