Chargenüberprüfung bei Riboirino

, Uhr

Berlin - Hikma Pharma lässt eine Charge des Zytostatikums Riboirino (Irinotecan) überprüfen.

Riboirino 20 mg/ml, 15 ml Infusionslösungskonzentrat, betroffene Charge: AC0219

Grund für die Chargenüberprüfung sind Meldungen aus mehreren Apotheken: Am äußeren Flaschenhals des Zytostatikums Riboirino (Irinotecan) waren bei der genannten Charge auf einzelnen Flaschen außen eine weiße Verunreinigung durch auskristallisiertes Arzneimittel zu finden. Alle nicht betroffenen Flaschen der Charge können laut Hersteller unverändert verwendet werden. Andere Chargen sind nicht betroffen.

Apotheken sollen ihre Warenbestände gemäß den Vorsichtsmaßnahmen zur Zubereitung und Handhabung in der Gebrauchs- und Fachinformation überprüfen. Ausschließlich Packungen, die die Verunreinigung aufweisen, sollen zur Gutschrift angemessen und stoßsicher verpackt an folgende Adresse geschickt werden:

Med-X-Press
Retourenstelle Hikma Pharma GmbH
Alte Heerstraße 41
38644 Goslar

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Chronische Nierenerkrankung und Typ-2-Diabetes
Bayer: Ist Finerenon der neue Blockbuster? »
Weiteres
Hohe Unzufriedenheit mit Abda, BMG und Gematik
E-Rezept-Einführung: Apotheken glauben nicht mehr dran»
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
30 Prozent Einbruch bei Erkältung
Bayer: OTC-Geschäft im Minus»
Impfung in der Apotheke
Rowa reserviert Impfstoff»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B