Calcium-Sandoz D Osteo intens geht retour

, Uhr
Berlin -

Die Brausetabletten Calcium-Sandoz D Osteo intens von Hexal müssen zurück, der Grund: Der Vitamin D3 Gehalt liegt außerhalb der Spezifikation. Ein Arzneimittelrisiko besteht nach derzeitiger Einschätzung nicht.

Calcium-Sandoz D Osteo intens 1200 mg/800 I.E 40 Brausetabletten
Betroffene Charge: HD2642

Im Rahmen eines Monitoring-Programms wurde bei der genannten Charge ein von der Spezifikation abweichender Wirkstoffgehalt an Vitamin D3 festgestellt. Die genannte Charge Calcium-Sandoz D Osteo intens (Calcium, Colecalciferol) 1200 mg/800 I.E., 40 Brausetabletten (PZN 00687014) wird daher zurückgerufen, weitere Chargen sind nicht betroffen. Ein Arzneimittelrisiko besteht laut Einschätzung des Herstellers nicht.

Es wird um Überprüfung der Warenbestände gebeten. Eventuell noch vorhandene Packungen können zur Gutschrift an folgende Adresse gesendet werden:

Salutas Pharma GmbH
Retourenabteilung-Rückruf
Otto-von-Guericke-Allee 1
39179 Barleben

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Gematik: „Tests sind aussagekräftig“
E-Rezept: Vollgas gegen die Wand»
Nicht erst ab 1. Januar
Abda: Apotheken-Impfungen jetzt!»
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Der Spahn-Sinn hat ein Ende»
Jetzt live zum Bund-Länder-Treffen
Merkel würde für Impfpflicht stimmen»