Vitamin D hilft gegen Tropenkrankheit

, Uhr

Berlin - Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) haben neue Erkenntnisse zu den Immunprozessen der Hautinfektion mit dem Parasiten Leishmania gewonnen. Vitamin D und Cathelicidin, ein körpereigenes Eiweiß, scheinen bei der gegen den Parasiten gerichteten Immunabwehr von großer Bedeutung zu sein.

Bisher ist wenig darüber bekannt, welche Prozesse bei der Abwehr der Parasiten durch Makrophagen ablaufen. Die Forschergruppe um Professor Dr. Ger van Zandbergen, Leiter der PEI-Abteilung Immunologie, hat in Kooperation mit Wissenschaftlern aus Deutschland, Schweden und Äthiopien infizierte Hautbereiche von äthiopischen Patienten untersucht. Dabei fanden sie eine Ausprägung (erhöhte mRNA-Expression) des menschlichen CAMP-Gens. Es kodiert das sogenannte Cathelicidin (LL37). Cathelicidin scheint ein Schlüsselmolekül in der Immunabwehr des Menschen zu sein – das Peptid besitzt antimikrobielle Eigenschaften gegenüber Bakterien, Viren, Pilzen und auch Parasiten. Vitamin D regt die Produktion des Cathelicidins indirekt an.

Die Forschergruppe fand heraus, dass rekombinantes Cathelicidin in der Lage ist, einen dosisabhängigen Zelltod in Leishmanien zu induzieren. Die Wissenschaftler konnten nachweisen, dass pro-entzündliche Makrophagen durch bestimmte Mechanismen innerhalb der Transkription und Translation in stärkerem Maße Cathelicidin bildeten. Diese vermehrte Cathelicidin-Produktion wurde durch Vitamin D ausgelöst und begrenzte damit den Leishmanienbefall. Fehlte Cathelicidin in den Makrophagen, so überlebte eine größere Anzahl an Leishmanien.

Es wurden Hautareale von infizierten Patienten untersucht; die Ergebnisse weisen darauf hin, dass Vitamin-D-vermitteltes Cathelicidin bei der angeborenen Immunantwort gegen Leishmania von Bedeutung ist. Da Vitamin D in der Haut bei Sonnenlicht gebildet wird, scheint eine Sonnenexposition der betroffenen Hautstellen einen günstigen Einfluss auf den Heilungsprozess zu haben. Dies müsste in weiteren Untersuchungen jedoch noch überprüft werden, so die Forscher.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»