Fehlermanagment

Auch Pannen machen Apotheker schlauer Gabriele Hoberg, 11.05.2018 07:54 Uhr

CIRS-Pharmazie ist ein Fehlerberichts- und Lernsystem. Apotheker können anonym Medikationsfehler und „beinahe“ Medikationsfehler melden.

Berlin - Wärmflasche auf Fentanylpflaster, Sound- und Look-alike-Probleme bei Arzneimitteln, unterdosiertes Antibiotikum, Abgabefehler beim Botendienst: Das sind konkrete Beispiele aus dem Alltag der Apotheker, die sich auf der Plattform „CIRS-Pharmazie NRW“ finden.

Vor zwei Jahren als gemeinsames Projekt der Apothekerkammern Nordrhein und Westfalen-Lippe gestartet, sind bei CIRS-Pharmazie mittlerweile 106 geschilderte Fälle zusammengekommen. Zu jedem eingestellten Fehlerbericht folgt abschließend noch ein Fachkommentar auf der Metaebene, so dass für alle Beteiligten in Bezug auf die Einschätzung des Falles, des Fehlers und den daraus zu ziehenden Lehren und Verbesserungen Klarheit herrscht.

Für Annabelle Heiming von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe ist CIRS-Pharmazie eine lohnende Plattform, die viel Zuspruch in den Fachkreisen erfährt. Die Buchstaben „CIRS” stehen für stehen für Critical Incident Reporting-System, also Datenbank für kritische Ereignisse.

Heiming leitet zusammen mit Dr. Oliver Schwalbe die Plattform, für die sie seit einigen Tagen erstmals auch mit einem Video in den sozialen Medien werben. Anhand eines konkreten Beispiels aus dem Apothekenalltag werden darin die Vorteile des Berichts- und Lernsystems für Apotheken zur anonymen Meldung von Medikationsfehlern oder Beinahe-Schäden aufgezeigt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »