Apotheke am Zoo

Krefeld: Labor weg, Apotheke zu APOTHEKE ADHOC, 02.01.2020 17:06 Uhr

Berlin - Mit dem Jahr und dem Jahrzehnt sind auch wieder einige Apotheken von uns gegangen. Zu den letzten gehörte die Apotheke am Zoo in Krefeld. Erst zwei Wochen zuvor hat Inhaber Klaus Mellis die Notbremse gezogen und das Aus für die Filiale beschlossen. Eine wichtige Erkenntnis hat er jedoch mitgenommen und will sie seinen Kollegen ans Herz legen.

Es gibt zu viele Apotheken in Deutschland, unkt es immer wieder. Während es jedoch in manch ländlichen Gebieten eine halbe Tagesreise bis zur nächsten Offizin ist, treten sich die Pharmazeuten in manchen Innenstadtlagen die Füße breit. Und genau da sieht Mellis das Problem: Denn manche Inhaber ziehen im Konkurrenzkampf eher die anderen mit herunter, statt der Wahrheit ins Auge zu schauen und selbst auszusteigen. „Das ist eine Situation, die mir jetzt erst bewusst geworden ist“, sagt Mellis. „Eigentlich muss man sich mit seinen Nachbarn auch mal an einen Tisch setzen und besprechen, ob an einem Standort alle noch eine Existenzberechtigung haben. Ein Standort kann oft einen oder zwei Apotheken tragen, aber nicht drei.“ Dabei solle man sich nicht täuschen lassen: Dass der Standort vielleicht einst drei Apotheken tragen konnte, heiße nicht, dass er es heute noch kann.

Für seine eigene Filiale kam diese Erkenntnis nicht mehr pünktlich. Am 31. Dezember war nach knapp 30 Jahren Schluss für den Standort der Apotheke am Zoo. Seit 2012 hatte Mellis sie unter dem Namen als Filiale seiner Mauritius-Apotheke betrieben. Ein Standort mit viel Laufkundschaft war sie nie. Schon 2017 hatte Mellis mangels Kunden beschlossen, die Apotheke samstags geschlossen zu halten. Das angeschlossene Steril-Labor trug den Betrieb aber noch halbwegs – bis auch das sich nicht mehr lohnte, „weil es dann Bottrop gab“. Mellis meint den Zyto-Skandal um die Alte Apotheke. Der hatte zumindest in Nordrhein-Westfalen zu verschärften Auflagen auch für Labore gesorgt, die keine Zytostatika herstellen.

Mit den nötigen Investitionen für die neuen Auflagen habe sich das Labor nicht mehr rentiert. „Das Aufkommen war nicht mehr groß genug, als dass es sich gelohnt hätte“, so Mellis. So rang er sich Ende 2018 zur Schließung durch. Dass es dadurch nicht automatisch einfacher wird, war ihm auch damals schon bewusst. Doch wie die meisten Inhabern fiel auch ihm die Entscheidung schwer. „Mir war auch damals schon bewusst, dass jetzt etwas ganz Tolles passieren müsste, damit es mit der Filiale weitergeht.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

7 Hersteller im Test

Wie zuverlässig sind Antigen-Schnelltests?»

WHO: 70 Prozent Durchimpfungsrate nötig

Impfzentren: 2500 bayerische Ärzte bereit»

Folgeschäden von Sars-CoV-2

Long-Covid: Müdigkeit und verringerte Lungenfunktion»
Markt

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»

Volkswirte: Kaum schwere Corona-Folgen

Einzelhandel: Gedrückte Stimmung vor Weihnachtsgeschäft»

Von Schaumbergen bis Fetträubern

Öko-Test beurteilt Badezusätze»
Politik

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»

Abda feiert VOASG, AVWL

Michels: VOASG ebnet den Weg für Ketten»

Streit um Antibiotika-Ausschreibung

Teva-Chef: „Das beleidigt mich auch persönlich“»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Antikörper als Therapiedurchbruch

Blinatumomab: Ohne Chemo gegen Leukämie»

Medikamente in der Schwangerschaft

Valproinsäure erhöht Risiko auf Autismus und ADHS»

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Der alljährliche Kalenderwahn – oder nicht?»

Kunden gehen wegen Rabatt-Arzneimittel zur Polizei

Karlsruhe: Rauferei wegen Rabattvertrag»

Rote Helferlein für den Ernstfall

Zugspitz-Apotheke verschenkt Notfalldosen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apotheke darf nicht schließen»

adhoc24

Phoenix setzt auf Linda / Ärger um Rabattverträge / VOASG»

Grippeimpfstoffe

Fluzone: Preis verschreckt Ärzte, Ware staut sich»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»