Leistungskatalog

GKV: Heilmittel sind zu teuer

, Uhr
Berlin -

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) haben vor einem weiteren massiven Ausgabenanstieg für Heilmittel gewarnt. Diese Leistungsausgaben legten seit Jahren überdurchschnittlich zu: 2013 um 5,1 Prozent, 2014 um 8,2 Prozent und 2015 um 6,3 Prozent, teilte der GKV-Spitzenverband am Donnerstag in Berlin mit. Nun führten etwa die demografische Entwicklung sowie die im GKV-Versorgungsstärkungsgesetz beschlossenen Regelungen zu Preisuntergrenzen für Heilmittel zu weiteren Vergütungssteigerungen.

Für eine hochwertige und wirtschaftliche Versorgung als Teil des GKV-Leistungskataloges sei es erforderlich, den tatsächlichen Patientennutzen der verschiedenen Heilmittel nach wissenschaftlichen medizinischen Erkenntnissen zu überprüfen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA), das höchste Entscheidungsgremium der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, sollte den veralteten Heilmittelkatalog in den kommenden Jahren entsprechend aufarbeiten.

Heilmittel unterstützen die Heilung – etwa eine Sprechtherapie nach einem Schlaganfall oder Krankengymnastik nach einem Unfall. Hilfsmittel dagegen helfen ein Defizit auszugleichen, ohne es tatsächlich zu lindern, also Windeln bei Blasenschwäche oder ein Rollstuhl bei Lähmungen.

Weiter fordert der GKV-Spitzenverband, die Ausbildung der Physiotherapeuten grundlegend zu überarbeiten. Sie sollte von Anfang an so umfassend und hochwertig angelegt sein, „dass zeitaufwändige und kostspielige Weiterbildungen für Physiotherapeuten zukünftig nicht mehr erforderlich sind“. Die unterschiedlichen Ausbildungsinhalte und -schwerpunkte in den Bundesländern sollten angepasst werden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

News zum Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit
Weiteres
Änderung der Sars-CoV-2-AMVV
Paxlovid ab jetzt vom Arzt»
Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung
Lebenserwartung während Pandemie teils deutlich gesunken»
Lesbarkeit, Botendienst, Versandhandel...
Gematik: Die 8 Vorteile des E-Rezepts»
Ia.de und Gesund.de zum BMG-Entwurf
Keine E-Rezepte über Plattformen?»
Schwabe gibt Produktionsstandort ab
Spitzner ist verkauft»
Dr. Wolff bringt Creme gegen Hyperhidrose
Axhidrox: Mit Glycopyrroniumbromid gegen das Schwitzen»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»