Versandhandel

Finasterid bei Amazon APOTHEKE ADHOC, 04.09.2018 09:13 Uhr

Berlin - Dass Internetriese Amazon den Apotheken vor Ort über kurz oder lang Konkurrenz machen wird, ist ein offenes Geheimnis. Im Fall Finasterid geht es schneller als befürchtet, jedoch geht das Angebot an der Legalität vorbei: Rezept Fehlanzeige, die Verschreibungspflicht bleibt unbeachtet. Über den Verkäufer weiß man nicht viel.

Zu finden ist Finasterid 5 mg von Teva zu 30 Tabletten. Beschriftet ist die Packung in Lettisch, Litauisch und Estnisch. Daher lässt sich vermuten, für welchen Markt die Ware bestimmt ist. Für Verkauf und Versand aus Lettland ist „Vikkiv“ verantwortlich. Ein Impressum gibt es nicht.

Die Produktbeschreibung fällt spärlich aus: „DHT-Blocker nur für Männer. Finasterid ist nur für erwachsene Männer und darf nicht von Frauen oder Männern jünger als 18 Jahre eingenommen werden.“ Am Freitag waren noch drei Packungen zu je 39 Euro verfügbar, gestern eine Packung zu 44 Euro. Für den Versand werden fünf Euro fällig. Wie lange das Angebot noch gilt, ist ungewiss, aktuell sind noch drei Packungen auf Lager.

Das Feedback ist zu 100 Prozent positiv. Unter den Kundenrezessionen sind auch Weiterempfehlungen zu finden: „Tut was es soll! Kann ich nur weiter empfehlen! Hat eine sehr gute Wirkung und die Verträglichkeit ist hervorragend!“ Eine andere Kundin schreibt: „Leider kann ich die Frage nicht beantworten, da ich dieses Produkt für mein Mann gekauft habe. Der Urologe hatte diesen Inhaltsstoff für die Behandlung von Haarausfall empfohlen. Ich glaube, es hilft.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»

Versandapotheken-Studie

„Die Kleinen werden aufgeben“»

Österreich

Pfizer-Manager: „Niki Lauda war mein erster Boss“»
Politik

Hauptstadtkongress

Schmidt: Krawatte nesteln statt diskutieren»

Apothekerkammer Berlin

Präsidentin und Vorstand: Weißer Rauch bei der Kammer»

Bayer

NRW-Datenschutzbeauftragte will Auskünfte über Monsanto-Listen»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»

Rote-Hand-Brief

Tyverb: Änderungen der Fachinformation»

Shingrix

Kasse zahlt – Impfstoff fehlt»
Panorama

Porträt

Die Apotheker Big Band»

Schwangerschaftsvitamine

Warentest: Apothekenmarken überzeugen»

Ärztestreiks

Klinikärzte und Kommunen einigen sich im Tarifstreit»
Apothekenpraxis

Cannabis

Anruf im Notdienst: Mein Dealer ist nicht da»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»

Kein „Deutschlandrezept“

BMG: Apotheker müssen sich beeilen»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»