Apothekerin als Lebensretterin

, Uhr
Borken -

Die Apothekerin Lisa Potthoff-Goeke wollte eigentlich nur einkaufen gehen. Doch ihr beherztes Eingreifen rettete einer Frau das Leben, die mit einem Herzinfarkt im Supermarkt zusammengebrochen war. Der Rotary Club Lippe-Issel kürte die Apothekerin dafür mit dem Preis „Helden unter uns“. Der Einsatz von Potthoff-Goeke geht aber weiter: In der Sonnen-Apotheke in Borken wird von der Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuz (DRK) am 11. Juni ein „Reanimations-Aktionstag“ veranstaltet.

Potthoff-Goeke kaufte am 13. März im Aldi für die Tauffeier ihrer Tochter ein. Erst auf dem Weg zur Kasse bemerkte sie eine Gruppe von Menschen, die hilflos um eine Frau herumstanden, die auf dem Boden des Supermarkts lag. „Jemand hatte die Frau bereits in stabile Seitenlage gebracht und den Notarzt gerufen. Aber mir fiel auf, dass etwas nicht stimmte“, erzählt die Apothekerin.

Die Frau am Boden war bläulich angelaufen und hatte die Augen weit aufgerissen. „Vielleicht ist das den anderen im Laden nicht aufgefallen. Aber ich spürte, mit der stabilen Seitenlage ist es nicht getan“, erinnert sich Potthoff-Goeke. Ohne weiter zu zögern, begann sie mit Wiederbelebungsmaßnahmen.

Ihr Erste-Hilfe-Kurs lag bereits fünf Jahre zurück. Doch die Apothekerin versuchte, sich alles Nötige in Erinnerung zu rufen. Sie drehte die Frau auf den Rücken, massierte ihr Herz und versuchte, sie zu beatmen „Für mich war es eine albtraumhafte Situation“, so die Apothekerin. „Ich hätte nie gedacht, dass man sich unter so vielen Menschen so allein fühlen kann. Wir kamen uns alle so hilflos vor.“ Daher rief Potthoff-Goeke durchgängig um Hilfe.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Gematik: „Tests sind aussagekräftig“
E-Rezept: Vollgas gegen die Wand»
Nicht erst ab 1. Januar
Abda: Apotheken-Impfungen jetzt!»
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Der Spahn-Sinn hat ein Ende»
Jetzt live zum Bund-Länder-Treffen
Merkel würde für Impfpflicht stimmen»