Rezeptbetrug: Apothekerin hintergeht Ehemann | APOTHEKE ADHOC
Dreister Abrechnungsbetrug fliegt auf

Rezeptbetrug: Apothekerin hintergeht Ehemann

, Uhr aktualisiert am 06.12.2022 11:02 Uhr
Berlin -

Eine Apothekerin aus dem Allgäu soll Rezepte im Wert von einer halben Million Euro gefälscht haben. Die Pharmazeutin muss sich vor dem Augsburger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr Rezeptfälschung und Abrechnungsbetrug vor. Nach Angaben der Ermittler war die Frau bislang „weitestgehend geständig“.

Die Apothekerin lebt im Oberallgäu und betreibt eine Apotheke in Neu-Ulm. Für die Fälschungen soll sie die Blankorezepte ihres Mannes, eines Zahnarztes, ohne dessen Wissen genutzt haben. Dadurch fielen die Rezepte letztlich auch bei der Krankenkasse auf. Denn es ging um ein sehr teures Schuppenflechte-Präparat, das Zahnärzte normalerweise nicht verschreiben. Letztlich wurden so rund 517.000 Euro ausgezahlt.

Für den Prozess sind noch zwei weitere Verhandlungstage geplant, kommende Woche könnte ein Urteil verkündet werden. Der Anwalt der 53-Jährigen kündigte zum Prozessauftakt an, dass sich seine Mandantin zu den Vorwürfen noch äußern werde. Im Ermittlungsverfahren hatte sich die Frau laut Staatsanwaltschaft „weitestgehend geständig“ gezeigt.

Zunächst unterbrach die Wirtschaftsstrafkammer das Verfahren allerdings für ein Rechtsgespräch mit beiden Verteidigern und der
Staatsanwältin. In solchen Gesprächen wird oftmals der Rahmen für das Strafmaß im Fall eines Geständnisses abgesteckt. Wie der Vorsitzende Richter Peter Grünes erklärte, stehe auch ein Berufsverbot im Raum.

Die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (ZKG), die bei der Generalstaatsanwaltschaft in Nürnberg angesiedelt ist, übernahm den Fall und klagte die Apothekerin an.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Mehlwurm, Grille, Käfer
Insekten in Lebensmitteln »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Offener Brief ans BfArM
Ist ChatGPT ein Medizinprodukt?»
Mit natürlichen Produkten behandeln
CBD: Muskelschmerz im Wintersport»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»