Geschäftszahlen

Astrazeneca rechnet mit Dämpfer wegen Coronavirus dpa, 14.02.2020 12:07 Uhr

Cambridge - Der britische Pharmakonzern Astrazeneca rechnet wegen des Coronavirus mit negativen Folgen für sein Geschäft in China im laufenden Jahr. Der aktuelle vorsichtige Ausblick auf das laufende Jahr sorgt für wenig Freude bei den Analysten. Die Aktie steht im Vormittagshandel deutlich unter Druck und verlor zeitweise über sechs Prozent. Zudem haben die Ergebnisse zum vierten Quartal am Markt für Enttäuschung gesorgt.

Das vierte Quartal habe gewinnseitig die Erwartungen nicht erfüllt, schrieb Analyst Peter Welford von Jefferies in einem Kommentar vom Freitag. Auch der Ausblick für den Gewinn je Aktie bewege sich unter den Konsensschätzungen. Die Aktie büßte in London nach deutlichen Kursverlusten zum Start zuletzt noch rund ein Prozent ein.

Beim aktuellen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020 seien Auswirkungen des Coronavirus für ein paar Monate mit einkalkuliert, teilte das Unternehmen am Freitag mit. In China hat Astrazeneca im abgeschlossenen Jahr gut ein Fünftel seiner Erlöse erwirtschaftet. Man werde die Entwicklung genau verfolgen, hieß es weiter.

Für das neue Geschäftsjahr 2020 erwartet Astrazeneca bei den Erlösen ein Plus zwischen einem hohen einstelligen und einem niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll im mittleren bis hohen einstelligen Bereich zulegen.

Im abgelaufenen Jahr legte der Konzernumsatz im Jahresvergleich um 10 Prozent auf 24,38 Milliarden US-Dollar zu. Dazu beigetragen haben vor allem Medikamente gegen Krebs, hier waren vor allem die Medikamente Tagrisso und Lynparza stark gefragt. Allerdings lagen die Zuwächse unter den Erwartungen. Zudem verzeichnete Astrazeneca gute Geschäfte in Wachstumsmärkten, hier vor allem in China. In Europa schrumpften die Erlöse dagegen etwas. Der um Sonderkosten bereinigte Gewinn je Aktie stieg um ein Prozent auf 3,50 Dollar, womit der Konzern die Erwartungen von Analysten nicht erreichte.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Allergiespezialist

Dermapharm schluckt Allergopharma»

Verstoß gegen Health-Claim-Verordnung

Almased verliert mit Erfolgsgeschichte»

Catharina van Delden bei VISION.A

Innovationsfähigkeit: Wie Patienten die Apotheker überholen»
Politik

Parteiaustritt

Schmidt: Habe fertig mit FDP  »

Laschet, Merz, Röttgen, Spahn

Das K-Dilemma der CDU»

Dringlichkeitsantrag zu Lieferengpässen

CSU macht Druck: Arzneimittel-Produktion zurück nach Europa»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»

Neue Wirtstiere, alte Impfempfehlung

Überarbeitete FSME-Leitlinie»

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»
Panorama

Dank Weihnachtsgeschäft

Douglas wächst kräftig»

K-Frage

Röttgen optimistisch zu Mitgliederbefragung über CDU-Vorsitz»

Jahresbilanz

Gerresheimer steigert Umsatz»
Apothekenpraxis

Kooperation

Exklusiv: Kirchen-Kasse empfiehlt Easy-Apotheken»

Defekte Wärmezellen

Thermacare geht Retour»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»