ZDF: Richtiger Wirkstoff im Fake-Viagra

, Uhr

Berlin - Das Magazin ZDFzeit hat Originalmedikamente und Arzneimittelfälschungen verglichen. Insbesondere ging es um billige Kopien des Potenzmittels Viagra. Das überraschende Ergebnis: Alle getesteten Präparate aus dem Internet enthielten den richtigen Wirkstoff in korrekter Dosierung.

Laut ZDF-Beitrag werden jährlich 14.000 Pakete mit illegal gehandelten Arzneimittel vom Zoll des Frankfurter Flughafens konfisziert. „60 Prozent davon sind Viagra-Kopien“, sagte ein Zollbeamter. Die Tester des ZDF bestellten nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden zehn Viagrakopien online.

Sieben der zehn bestellten Präparate trafen schnell ein: In Tüten verpackt, ohne Packung oder Beipackzettel. Alle getesteten Billigprodukte enthielten Sildenafil – und das sogar in einwandfreier Dosierung.

Pharmakologe Professor Dr. Fritz Sörgel kommentiert: „Diese Produkte sind unbedenklich, aber ob das bei allen anderen auch der Fall ist, ist die große Frage.“ Grundsätzlich seien Billigangebote aus dem Internet, die ohne Rezept abgegeben würden, „schlicht unseriös und illegal“.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
„Firmen müssen sich nicht wundern“
EU verzichtet auf AstraZeneca und Janssen»
Corona-Hilfsprogramme für Leistungserbringer
BMG: Kein „Schutzschirm“ für Apotheken nötig»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B