adhoc24 vom 26.4.2021

Ärger mit Bund-PZN / Ärzte stoppen Apotheker / EU verklagt AstraZeneca / Risiken bei Biontech

, Uhr
adhoc24 vom 26.4.2021
Berlin -

Erste Arztpraxen ordern Zweitimpfungen, was die Apotheken bei Bestellung und Abrechnung in Schwierigkeiten bringt. / Die EU-Kommission verklagt AstraZeneca, es geht um die Einhaltung der vertraglich zugesicherten Impfstoffmengen. / Allerdings gibt es auch bei Biontech, dem wichtigsten Impfstoff der EU, erstmals Meldungen über potenzielle Risiken. / In Österreich wollen die Apotheken impfen, doch die Ärztekammer ließ die Fortbildungen stoppen. Die Meldungen des Tages bei adhoc24.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Eistee mit Globuli gesüßt
Ärger um „HomöopaTea“»
Ware aus Frankreich und Italien
Sabril-Engpass: PZN für Not-Importe»
Sauerstoff-Entzug kann Energieversorgung unterbrechen
Tumortherapie: Wirkstoff lässt Krebszellen ersticken»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Medizinprodukt oder Arzneimittel
Läusemittel: Welches ist erstattungsfähig?»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»