Zuwachs für Xofigo: Bayer kauft zu

, Uhr

Berlin - Bayer baut mit einer Übernahme sein Portfolio bei Prostatakrebs aus. Der Dax-Konzern verleibt sich hierzu den US-amerikanischen
Strahlentherapie-Spezialisten Noria Therapeutics und dessen Tochter PSMA ein. Angaben zum Kaufpreis machte er nicht.

Noria konzentriert sich in der Strahlenmedizin auf sogenannte zielgerichtete Alpha-Therapeutika. Die von Bayer übernommenen Programme seien im vorklinischen Stadium, hieß es weiter. Durch den Zukauf erhalte Bayer die exklusiven Rechte an einer differenzierten Alpha-Radionuklid-Therapie bei Prostatakrebs.

Bayer selbst hat mit Xofigo bereits eine zielgerichtete Alpha-Therapie in seinem Onkologie-Programm, zudem befinde sich eine unternehmenseigene Wirkstoffplattform mit sogenannten Thorium-Konjugaten in der Entwicklung. Prostatakrebs ist laut dem Unternehmen der zweithäufigste Krebs bei Männern.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Umfrage zur Arzneimittelversorgung
Pharmabranche: Image-Gewinn dank Corona »

Mehr aus Ressort

Keine Installation, keine Zusatzkosten
Wave bringt Terminlösung für Impfzertifikate »
Technologiechef für Versandapotheke
Zur Rose holt Plattform-Profi aus den USA »
Weiteres
Keine Installation, keine Zusatzkosten
Wave bringt Terminlösung für Impfzertifikate»
Technologiechef für Versandapotheke
Zur Rose holt Plattform-Profi aus den USA»