Versandapotheken

Zur Rose will OTC-Versender kaufen Patrick Hollstein, 08.06.2017 09:17 Uhr

Berlin - Zur Rose will an die Börse – mindestens 200 Millionen Schweizer Franken sollen noch in diesem Jahr in die Kasse gespült werden. Gute Nachrichten sind hilfreich, um Investoren zu gewinnen. In der Ankündigung des Börsengangs wird daher das Wachstum im Rx-Geschäft in Deutschland gefeiert – und der Zukauf einer kleineren Versandapotheke angekündigt.

Im ersten Quartal legte der Umsatz von DocMorris um 17 Prozent zu, inklusive der Versandapotheke Zur Rose in Halle wuchs das Segment Deutschland um 15 Prozent. Dies unterstreiche das große Potenzial der Zur Rose-Gruppe, schreibt das Management. Auch in den Monaten April und Mai sei ein vergleichbar hohes Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt worden, wobei sich insbesondere der Umsatz im Bereich der rezeptpflichtigen Medikamente weiter erhöht habe.

Der Rx-Versandhandel sei für DocMorris ein „attraktives Kerngeschäft, in dem potenziell zweistellige Wachstumsraten erzielt werden können“, heißt es von Zur Rose. „Mit mehr als 20 Millionen chronisch Erkrankten bietet der deutsche Markt dafür substanzielle Expansionsmöglichkeiten.“ Vor diesem Hintergrund werde die im Herbst 2016 lancierte, breit angelegte TV-gestützte Medienkampagne in Deutschland fortgesetzt, um die Neukundengewinnung weiter voranzutreiben.

Die Zahl neu gewonnener Kunden für rezeptpflichtige Arzneimittel hat sich im ersten Quartal laut Zur Rose im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verfünffacht. „Die Kampagne führt dabei auch zu einem erheblichen Konversionseffekt bei DocMorris-Kunden von rezeptfreien Arzneimitteln beziehungsweise Produkten.“ Das EuGH-Urteil zur Rx-Boni begünstige diese Entwicklungen zusätzlich.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»

Naturkosmetik

Birkenstock-Kosmetik: Apotheke im zweiten Schritt»

Gesundheits-Apps

Apple Watch entdeckt 2000 Herzerkrankungen»
Politik

Westfälisch-lippischer Apothekertag

Spahn: Apothekengesetz kommt im April»

Medi24

Allianz steigt in die Telemedizin ein»

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»
Panorama

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»

Digitalkonferenz

Apotheke digital: Die Tipps der VISION.A-Speaker»

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Erster Test mit KI-Apotheker»

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»
PTA Live

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»