Apothekenkosmetik

Theiss schnappt sich Ratiopharm-Zwillinge

, Uhr
Berlin -

Die blonden Zwillinge Julia und Nina Meise haben nach Ratiopharm einen neuen Auftraggeber aus dem Apothekenmarkt. Seit April sind sie die Gesichter für Medipharma von Dr. Theiss Naturwaren aus Homburg. Die Schwestern werben für den Wimpern- und Augenbrauen-Booster und die Sonnencreme des saarländischen Herstellers im Fernsehen und in Printmedien. In sozialen Netzwerken zeigen sie sich leichtbekleidet mit den Produkten.

Derzeit läuft ein 30 Sekunden dauernder Fernsehspot, in dem die Zwillinge den Wimper-Booster und die Mascaras von Theiss bewerben. „Wir legen großen Wert auf hochwertige Pflege- und Kosmetikprodukte die gut verträglich sind und sind beide von der Medipharma-Produktwelt und der Produktvielfalt überzeugt“, so die Schwestern. Auch bei Facebook und Instagram veröffentlichen die 34-Jährigen Fotos mit der Kosmetik.

Die Zwillinge werben für verschiedene Produkte aus dem Medipharma-Sortiment: „We are not perfect but our eyebrows are“, schreiben sie auf Facebook zum Foto, auf dem sie mit dem Augenbrauen-Booster abgebildet sind. Für die Sonnencreme werben sie ebenfalls auf Englisch: „Every summer has it’s own story – let’s do a great one.“ Zu diesem Spruch sind sie an einem Pool von hinten und oben ohne zu sehen – die Cremes stehen vor den nackten Rücken. Die Veröffentlichungen sind mit „Werbung“ gekennzeichnet.

Die Models sind in der Branche bekannt. Von 2013 bis 2018 waren sie bei Ratiopharm unter Vertrag. Der Generikakonzern hatte die Zwillings-Kampagne seinerzeit neu aufgelegt. Die Meise-Schwestern warben in TV-Spots, waren in Printanzeigen zu sehen und vertraten die Teva-Tochter bei Events und auf Presseterminen. Aktuell seien keine weiteren Kooperationen mit Pharmaherstellern geplant, sagen sie. Sie traten etwa gemeinsam mit dem damaligen OTC-Deutschlandchef André Salát im vergangenen Jahr beim Berliner Kurzfilmfestival 99Fire auf dem roten Teppich und der Preisverleihung auf.

Der Bezug zu Pharma und Apotheke kommt nicht von ungefähr: „Unser Vater ist Allgemeinarzt und einer seiner besten Freunde ist Apotheker“, so die Schwestern. Bereits als Kinder hätten sie „sehr viel Zeit in der Apotheke verbracht“. Auch in der Herstellung haben sie Erfahrung: „Wir haben schon früh unsere eigenen Cremes zusammengestellt.“

Auch das Schulpraktikum absolvierten die beiden in einer Apotheke. „Unser Traumjob war es immer, Model zu werden, dicht gefolgt von PTA in der Apotheke.“ In der Offizin hätten sie sich „schon immer sehr wohl gefühlt“. Im März 2016 veröffentlichte das Duo Geburtstagsgrüße für eine weitere aus Apotheken bekannte Kosmetikmarke: Auf einem Foto zeigten sie sich halb von Babor-Flyern verdeckt und wünschten dem Unternehmen alles Gute.

Nach dem Abitur bildeten sich die beiden zunächst zur Werbekauffrau aus und studierten im Anschluss Marketing und Kommunikation in Wiesbaden. Sie sind auch als Models und Moderatorinnen tätig. Werbeverträge gab es mit einer Hotelkette, einem Brillenhersteller sowie einem Reiseveranstalter. Aktuell engagieren sie sich für den Verein Nestwärme, der sich für belastete Familiensysteme, in denen schwerstkranke oder behinderte Kinder zu Hause betreut werden, einsetzt.

Kooperationen mit Promis sind bei Theiss nicht neu: Die Olivenöl-Intensivcreme wurde 2014 im Fernsehen von dem Model und der Moderatorin Jana-Ina Zarrella beworben. „Das war auch eine sehr schöne Kooperation“, sagt eine Firmensprecherin.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Rabatt auf Privatrezept
Apo.com spendiert 60-Euro-Bonus
Mehr aus Ressort
„Black Horse Vital Honey“ & Co.
Zoll warnt vor potenzsteigernden Süßwaren