Einkaufskooperation

Simons steigt beim MVDA aus

, Uhr
Berlin -

Dr. Sven Simons hat dem Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA) den Rücken gekehrt. Der Inhaber der Apotheke am Stadttor in Neuenrade kündigte bei der Delegiertenversammlung in Frankfurt am Main an, sein Amt Ende Mai niederzulegen. Linda-Mitglied will er weiter bleiben.

Simons tritt von allen seinen Ämtern beim MVDA zurück. „Es ist für mich nach 15 Jahren Engagement im MVDA an der Zeit, eine Veränderung zu wagen“, sagte er. Der Pharmazeut war zunächst im Bereich Eigenmarke und in den vergangenen Jahren in der Kommission Pharmazeutische Kompetenz aktiv. Mit dem Sohn des langjährigen Präsidenten Wolfgang Simons verliert der Verbund ein prominentes Gesicht.

„Ich durfte mich einbringen und habe dies immer mit Stolz und großer Freude getan.“ Als Beispiele nannte er das Projekt „Initiative Diabetes“ in Partnerschaft mit Phoenix, das Kompetenzkonzepts „Green Linda“ oder „Linda Interaktionsmanagements LIAM“. In den vergangenen Monaten übernnahm er laut eigenen Angaben übergeordnete präsidiale Aufgaben.

Simons wünschte der Apothekenkooperation auch künftig verlässliche Partner. „Inwieweit die Zeichen im Apothekenmarkt aktuell auf Evolution oder gar auf Revolution stehen, das mag der eine oder andere unterschiedlich beurteilen. Ich vertraue auf die Weitsicht und Kraft der Gemeinschaft von MVDA und Linda, die richtigen Entscheidungen zu treffen und Wege zu verfolgen.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»