Sanacorp: Countdown für neue Niederlassung

, Uhr aktualisiert am 08.02.2021 17:27 Uhr
Berlin -

Die Sanacorp will einen Fleck auf der Landkarte schließen und baut eine neue Niederlassung in Hessen. Vom Standort in Neuenstein bei Bad Hersfeld aus sollen Kunden von Kassel bis Fulda beliefert werden. Einen Niederlassungsleiter gibt es angeblich auch schon.

Mit aktuell 17 Niederlassungen beliefert die Sanacorp nach eigenen Angaben bundesweit rund 7500 Apotheken. Doch in Mitteldeutschland gibt es einen letzten weißen Fleck auf der Landkarte: Von Thüringen, Hessen und Nordbayern aus gesehen sind die nächsten Niederlassungen ziemlich weit weg: im Norden in Hannover, im Osten in Chemnitz, im Süden in Fürth und im Westen in Mainz beziehungsweise in Herne, Düsseldorf und Hürth.

Diese geografische Lücke will die Sanacorp jetzt schließen. Schon seit 2019 laufen die Vorbereitungen für einen neuen Standort in Neuenstein bei Bad Hersfeld. Nördlich der Ortschaft Obergeis wurden Hallen auf ehemaligem Brachland errichtet; vermutlich hat die Sanacorp das Grundstück gekauft – von allen Niederlassungen sind nur die Häuser in Saarbrücken und Hamburg gemietet, der Standort in Herne war 2019 verkauft und angemietet worden.

Hier soll ein neues Vertriebszentrum mit angegliedertem Zentrallager in Betrieb genommen werden. Offenbar steht die Eröffnung demnächst bevor. In den vergangenen Wochen wurde in Stellenanzeigen nach Personal für den Standort gesucht – bis hin zum Betriebsleiter. Dem Vernehmen nach wurde man mittlerweile bei der Konkurrenz fündig: Jochen Ellrich soll nach 35 Jahren die Noweda-Tochter Spangropharm verlassen haben, um die Leitung des neuen Sanacorp-Standorts zu übernehmen.

In Neuenstein soll täglich von 7 bis 21 Uhr gearbeitet werden, samstags bis 18 Uhr. Als zentraler Umschlagsplatz für anderen Niederlassungen soll der Standort darüber hinaus bis 3 Uhr nachts in Betrieb sein. Nach internen Planungen wird mit einem Aufkommen von 100 Kleintransporter sollen tagsüber sowie 30 innerhalb der Ruhezeiten gerechnet. Darüber hinaus sollen 70 Lkw zwischen 6 und 22 Uhr sowie 20 Lkw in der Nacht den Standort frequentieren.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots »
Mehr aus Ressort
Natürlich gegen Muskelschmerzen
Voltanatura: GSK bringt Pflanzen-Gel »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots»