Pharmakonzerne

Tauschgeschäft der Pharma-Giganten Franziska Gerhardt, 22.04.2014 10:35 Uhr

Berlin - Novartis stellt sich per Tauschgeschäft neu auf. Der schweizerische Pharmakonzern verkauft seine Impfstoffsparte an GlaxoSmithKline (GSK) und bekommt dafür die Krebsmedikamente des britischen Pharmakonzerns. Außerdem bringen die beiden Hersteller ihre OTC-Marken in ein Gemeinschaftsunternehmen ein. Den Bereich Tiergesundheit wiederum erwirbt Lilly von Novartis.

Insgesamt 16 Milliarden US-Dollar zahlt Novartis für die Krebsmedikamente von GSK: 14,5 Milliarden Dollar gibt es sofort, den Rest beim Erreichen bestimmter Meilensteine. Außerdem kann Novartis später die Rechte an der Pipeline des britischen Konzerns übernehmen.

GSK wiederum zahlt für die Novartis-Impfstoffe 7,1 Milliarden Dollar plus Umsatzbeteiligung. Für die Grippeimpfstoffe muss Novartis einen eigenen Käufer finden. Der schweizerische Konzern hatte zuletzt wenig Glück mit diesem Bereich gehabt und vor Ostern vollmundig den Ausstieg aus den Rabattverträgen der AOK Baden-Württemberg angekündigt.

Sein OTC-Geschäft bringt Novartis in ein Joint Venture mit GSK ein. An dem neuen Unternehmen mit einem Umsatz von 10 Milliarden US-Dollar werden die Schweizer zunächst 36,5 Prozent der Anteile halten und können sich zu vereinbarten Konditionen vollständig zurückziehen. Seine Veterinärpräparate stößt Novartis schließlich für rund 5,4 Milliarden Dollar an Lilly ab, inklusive neun Fabriken und sechs Forschungszentren. Für den Bereich hatten die Schweizer seit längerem einen Käufer gesucht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Börsenrückzug

Walgreens: Pessinas Deal nimmt Formen an»

Medizinalhanf

Apotheke eröffnet Cannabis-Webshop»

Apotheker kontert Bahn BKK

Kostenvoranschlag abgelehnt – „Unser Tipp: Arzneimittel über Versandapotheken“»
Politik

Bericht von SZ und NDR

Internes Gematik-Papier: Sicherheitslücken bei vielen Praxen»

Jahrestagung

Pharmazieräte einigen sich auf Plattform-Regeln»

Westfalen-Lippe

Kassenärzte protestieren gegen Apotheker-Impfungen»
Internationales

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückrufe: Cyclelle und Digimed»

AMK-Meldung

Unverkäufliche Muster in Estreva-Gel»

Muskelrelaxantien

Enzephalopathie unter Baclofen»
Panorama

Apothekenjubiläum mit Spendenaktion

Apothekerin zeigt Herz für kranken Jungen»

Hautkrankheiten

Micreos: 2,5 Millionen für Antibiotika-Alternativen»

Für Afrika

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu»
Apothekenpraxis

„Medizinischer Notstand“

Niemegk: Bevölkerung demonstriert für Apotheke»

Arzneimittelmissbrauch

Dextromethorphan: AMK warnt Apotheken»

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»
PTA Live

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»