Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis APOTHEKE ADHOC, 15.09.2019 09:39 Uhr

Berlin - Teva (Ratiopharm, AbZ) hat in ein neues Trainingscenter investiert: Der Generikakonzern eröffnete am Standort in Ulm ein neues Gebäude für die biotechnologische Ausbildung mit moderner Technik. In diesem Jahr haben 18 Azubis und drei Studenten bei Teva begonnen.

Teva bildet Pharmakanten, Chemielaboranten, Industriemechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und Berufskraftfahrer aus. „Auszubildende sind eine wichtige Stütze unseres Unternehmens in der Zukunft“, sagt Deutschlandchef Christoph Stoller. Im neuen Center gibt es unter anderem einen Lehrlaborbereich mit modernster Technik.

Dazu gehören laut Teva die notwendigen Geräte, um Granulate, Tabletten, Salben und Cremes herzustellen. Auch aseptische Arbeitstechniken können an zwei Sterilwerkbänken gezielt geübt werden. Diese sind notwendig, um zum Beispiel Injektionslösungen oder auch Nasenspray herzustellen.

Der Standort in Ulm soll zum globalen biotechnologischen Kompetenzstandort werden. Dafür wird derzeit eine Biotechanlage gebaut. Der Konzern investiert fast 500 Millionen Euro in den Bau, die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.

Dieser Anspruch spiegele sich auch in der Ausbildung wider: Den Auszubildenden werden in Theorie und Praxis die Grundlagen der Kultivierung von Zellen sowie der biopharmazeutischen Wirkstoffherstellung (Upstream Processing) direkt an modernen Bioreaktoren vermittelt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Finanzierungsrunde

Cannabis: Krombacher-Chef steigt bei Demecan ein»

Kooperationstreffen

Phoenix diskutiert Onlineplattform»

Magen-Darm-Beschwerden

Iberogast verbessert Mikrobiom»
Politik

Bundestag

PTA-Reformgesetz: Spahn macht Tempo»

Nachunternehmerhaftung

Aufatmen beim Phagro: Kein Kostenschub»

Wiederholungsrezept, Schönheits-OP, sexuelle Gewalt

Omnibus: Koalition erweitert Masernschutzgesetz»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Forschung

Ewig jung mit Metformin und Brokkoli»

AMK-Meldung

Rückrufe: Ranitic injekt reiht sich ein »

Phytopharmaka

Akuter Husten: Prospan in Leitlinie»
Panorama

Gespräch mit Ärztevertretern

Spahn stimmt Patienten auf Telemedizin ein»

TV-Show

Bachelor in Paradise: Pharmareferentin sucht die Liebe»

„Achtung in der Apotheke“

Bild: Apothekerin zweifelt an Apothekenkosmetik»
Apothekenpraxis

Social Media-Plattform

„Wir müssen dem Apotheker sein Fax wegnehmen“»

Lieferengpässe

Darf man Arzneimittel an Kollegen verschicken?»

Aufbauschulung für PTA

„Nicht jede PTA will mehr Verantwortung“»
PTA Live

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »