Nasic kommt im Doppelpack

, Uhr
Berlin -

Nach einer langen Pause rücken Erkältungen aktuell wieder in den Fokus. Klosterfrau hat pünktlich zum Herbst nun seinen Klassiker Nasic als Doppelpackung für die Hausapotheke auf den Markt gebracht.

Ist die Nase verstopft, kommen häufig Nasensprays mit Xylometazolin zum Einsatz: Das Alpha-Sympathomimetikum lässt die Nasenschleimhaut abschwellen und sorgt dadurch für eine freie Nase. Die Anwendung sollte jedoch nur zeitlich begrenzt erfolgen: Maximal dreimal pro Tag und nur fünf bis sieben Tage sollte gesprüht werden – andernfalls kann es zu einer Gewöhnung kommen.

Ein Nasenspray pro Person

Klosterfrau bringt das Nasic-Nasenspray – welches zusätzlich zum abschwellenden Wirkstoff noch die pflegende Substanz Dexpanthenol enthält – als Doppelpackung auf den Markt. Diese ist als Familienpackung für die Hausapotheke gedacht, wie Klosterfrau erklärt. „Es sind zwei Packungen, die unabhängig voneinander angebrochen und angewendet werden können.“ Bei einer Haltbarkeit von drei Jahren im unversehrten Behältnis sei dies „durchaus eine praktikable Lösung für den Anwender“.

Denn Nasensprays sollen aus hygienischen Gründen nicht von mehreren Anwender:innen genutzt werden. „Insbesondere bei Krankheitsbildern wie Schnupfen kann es bei engem Kontakt schnell zu einer Ansteckung kommen, so dass sich Personen aus beispielsweise einem Hausstand schnell gegenseitig anstecken können.“ Durch die Bündelpackung können zwei Anwender:innen je eine separate Verpackung verwenden. Einzeln kosten 15 ml Nasic knapp 9 Euro, die Doppelpackung liegt bei knapp 17 Euro.

Unter der Dachmarke Nasic werden folgende Produkte angeboten:

  • Nasic
    • für Kinder (2 bis 6 Jahre)
    • für Erwachsene (ab 6 Jahren geeignet)
  • Nasic o.K (ohne Konservierungsmittel)
    • für Kinder (2 bis 6 Jahre)
    • für Erwachsene (ab 6 Jahren geeignet)
  • Nasic Neo (mit Hyaluron, ohne Konservierungsmittel)
    • für Kinder (2 bis 6 Jahre)
    • für Erwachsene (ab 6 Jahren geeignet)
  • Nasic-Cur (nur Dexpanthenol)
    • ab 2 Jahren geeignet

Klosterfrau hatte mit der Kombination in Nasic lange ein Alleinstellungsmerkmal; doch dann brachte Ratiopharm das Patent zu Fall. Mittlerweile gibt es mit NasenDuo (Ratiopharm), Olynth Plus (J&J), Otriven Protect (GSK) und Septanasal (TAD) mehrere Konkurrenzprodukte.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto »
Coronaschutz am Arbeitsplatz
2G: Apotheke sperrt Außendienst aus »
Xylometazolin/Ipratropiumbromid
OTC-Switch für Otriven Duo? »
Mehr aus Ressort
Verkauf auch ohne BfArM-Listung möglich
Ansturm auf Schnelltests: Ramschgefahr »
Ältester Kommissionierautomat
Rowa #1 geht in Rente »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verkauf auch ohne BfArM-Listung möglich
Ansturm auf Schnelltests: Ramschgefahr»
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»