Produktschulung

Kytta: Tanzeinlage für Apotheken Carolin Ciulli, 20.10.2018 09:22 Uhr

Berlin - Frontalunterricht war gestern. Merck hat mit einem neuen Schulungskonzept PTA und Apotheker über die Schmerzsalbe Kytta informiert. Die Teilnehmer wurden zu einem Musiktheater eingeladen – auf der Bühne buhlten die Tänzer „Benny Beinwell“ und „Dick Finac“ um dNeu anlegenie Gunst der Zuschauer.

Die Kytta-Schulung stand unter dem Motto „Schulung mit Substanz“. In zwei Blöcken wurden in diesem Jahr 16 Termine in ganz Deutschland abgehalten. Die Teilnehmer erhielten eine Einladungskarte, die jedoch noch nicht viel verriet. Statt in Hotels wurden Apotheker und PTA in Veranstaltungsräume mit Bühne geladen. Von der geplanten Vorführung erfuhren sie erst vor Ort.

Bevor die Show begann, gab es eine Aufgabe. Der Moderator kündigte den Anwesenden an, dass es weder eine Power-Point-Präsentation noch Referenten gebe. Die Teilnehmer sollten Fragen beantworten. Behilflich dabei waren Aufsteller mit Informationspostern und Patientenprofilen in einer „Wissensausstellung“. Der Inhalt drehte sich natürlich um Kytta und die Einsatzgebiete der apothekenpflichtigen Schmerzsalbe. Der Moderator kündigte zudem an, dass sich die Teilnehmer später auch bei der Aufführung einbringen könnten. Im Publikum war man noch skeptisch: „Ich geh nicht auf die Bühne“, raunte es.

Nach einer Stunde war das Rätsel gelöst und die Show konnte beginnen. Die Aufführung spielte inhaltlich mit den konkurrierenden Wirkstoffen Diclofenac und Beinwellwurzel-Extrakt. Zwei Männer – „Dick Fenac“ und „Benny Beinwell“ trainierten für den „Substanzcup“. In einem Café trafen sie die Tanzschülerin Anna Adler, die in einer Apotheke arbeitet. Sie macht eine Schulung zu topischen Arzneimitteln.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vertriebsdienstleister

Zahlungsunfähig: Insolvenzantrag bei OTC Siebenhandl»

Pharmakonzerne

Entresto/Cosentyx: Novartis erhöht erneut Jahresprognose»

Soja und Rotklee

Isoflavone: Überdosiert und nicht registriert»
Politik

Internes Schreiben

Verzicht auf RxVV: Spahn erklärt sich der Koalition»

Sammelverordnung

Schmidt: Apothekenreform muss rasch kommen»

Modellprojekte

Kassenchef: „Lasst Apotheker gegen Grippe impfen“»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung

Weitere Ringbrüche bei GinoRing, Qualitätsmängel bei Avonex»

LABOR-Download

Übersicht der Ranitidin-Rückrufe»

Typ-1-Diabetes

G-BA: Zusatznutzen von Dapagliflozin anerkannt»
Panorama

Lieferausfälle

Frontal 21: Engpass in der Apotheke»

Für Mann mit Down-Syndrom

Krankenkasse muss GPS-Notfalluhr zahlen»

Arzt steckte Patienten an

Ermittlungen im Hepatitisskandal noch nicht abgeschlossen»
Apothekenpraxis

Kundin verbrannte sich an Paraffin

Beratungsfehler: Apotheke zu 44.228 Euro verurteilt»

Alte Apotheke Bottrop

Zyto-Skandal: Anklage gegen zwei PTA»

Apothekenmagazine

Umschau vs. My Life: Jetzt wird’s schmutzig»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Kollegen mit Konzert „geflasht“»

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »