Übernahme von Sophien-Arzneimittel

Krieger: Neue Chefin, neue Sparte

, Uhr
Berlin -

Beim Privatgroßhändler C. Krieger gibt es zum Jahresbeginn zwei Veränderungen: Mit Carla Dortmann tritt ein weiteres Mitglied der Eigentümerfamilie in die Geschäftsführung ein. Und zugleich übernimmt das Unternehmen den Hersteller Sophien-Arzneimittel, der verschiedene Eigenmarken für Apotheken anbietet.

An zwei Standorten produziert Sophien-Arzneimittel auf der Basis von Standardzulassungen Präparate wie Ibuprofen oder Paracetamol, ein Natursortiment mit Eigenentwicklungen wie Entero-Teknosal und Katimun sowie eine Kosmetiklinie. Neben der eigenen Marke werden auch Eigenmarken für Apotheken angeboten.

Das Unternehmen wurde 2004 durch Dr. Andreas Kiefer, in Koblenz gegründet. Nachdem der frühere Präsident der Bundesapothekerkammer (BAK) vor vier Jahren verstorben war, hatten seine Ehefrau und die vier Töchter das Unternehmen fortgeführt.

Für Krieger ermöglicht der Zukauf die Erweiterung des Leistungsspektrums um die Herstellung. Bisher ist das Familienunternehmen als Großhandel, als Dienstleister in der Pharmalogistik sowie in der direkten Patientenversorgung über die Sanitätshäuser als Leistungserbringer aktiv.

„Mit dem Erwerb der Sophien-Arzneimittel GmbH übernehmen wir einen weiteren Baustein in der Wertschöpfungskette der Gesundheitsversorgung“, so Jochen Meyer-Dönselmann im Sande, Geschäftsführender Gesellschafter bei Krieger.

Dortmann, ebenfalls Geschäftsführende Gesellschafterin, ergänzt: „In Zeiten von Arzneimittelknappheit durch Abhängigkeiten außerhalb Europas müssen wir als Gesundheitsversorger jede Möglichkeit der vor-Ort Produktion aufrechterhalten.“

Das Gesundheitsunternehmen plant neben der Stärkung des bestehenden Produktportfolios die Herstellung von aktuell nicht verfügbaren Arzneimitteln für den deutschen Markt und fertigt in Lohnherstellung für namhafte deutsche Pharmahersteller.
Die Mitarbeiter werden ausnahmslos übernommen, die Marke Sophien-Arzneimittel aufrechterhalten, „und somit auch das Erbe unseres Vaters“, so Carolin Kiefer, Tochter des Unternehmensgründers und bis dato Geschäftsführerin.

Dortmann ist seit Januar in der Geschäftsführung von Krieger; sie gehört wie Meyer-Dönselmann in 5. Generation der Eigentümerfamilie an. Die Diplom-Kauffrau verantwortet seit 2020 den Bereich Marketing der Unternehmensgruppe. „Ich freue mich, noch stärker in die Verantwortung zu treten und einen Beitrag zur Gesundheitsversorgung sowie zur Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens leisten zu können“, so Dortmann.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Bereits 11.000 Anmeldungen
APOTHEKENTOUR: Jetzt Tickets sichern!
Mehr aus Ressort
Neue Partner in Bonn und Kiel
Shop Apotheke expandiert mit „Now!“
BGH entscheidet zu Abfindung
Stada: Aktionäre bekommen Nachschlag

APOTHEKE ADHOC Debatte