OTC-Hersteller

Klosterfrau ohne Flaschker

, Uhr
Berlin -

Bei Klosterfrau hat es einen Wechsel in der Geschäftsführung gegeben: René Flaschker hat das Kölner Unternehmen verlassen. Der Vertriebsexperte war für das OTC-Sortiment verantwortlich. Ein Nachfolger wird gesucht.

Flaschker verließ Klosterfrau im April auf eigenen Wunsch. Er kam im Januar 2016 nach Köln. Bei Klosterfrau war er für das OTC-Sortiment in Deutschland und Österreich zuständig. Zuvor war er bei GlaxoSmithKline (GSK) als Geschäftsführer für die Benelux-Region tätig. 2011 wechselte er zum OTC-Hersteller und war zunächst Vertriebsdirektor für den Mass Market in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zuvor war er beim Tiefkühlhersteller Iglo beschäftigt. Er kam im März 2009 zum Unternehmen und übernahm kurz darauf übergangsweise die Position des Geschäftsführers. Zuvor war er in verschiedenen Sales- und Marketing-Funktionen beim Lebensmittelhersteller H. J. Heinz tätig.

Stefan Herpin übernimmt bei Klosterfrau die Position als Geschäftsführer für den OTC-Bereich übergangsweise. Er kam im September nach Köln und war zuvor für Sanofi, Boehringer Ingelheim und Reckitt Benckiser (RB) unter anderem im Marketing tätig.

2015 wurde bei Klosterfrau die Führung neu geordnet: Dr. Martin Zügel übernahm den Vorsitz der Geschäftsführung. Der ehemalige Merz-Chef stand bereits zuvor an der Spitze der Holding mit Sitz in der Schweiz. Er löste denlangjährigen Firmenchef Friedrich Neukirch ab, der seit 48 Jahren für Klosterfrau tätig war, seit 1984 Mitglied in der Geschäftsführung und seit 2000 an der Spitze des Unternehmens stand.

In der Geschäftsführung gibt es sonst keine Veränderung. Christian Heller ist weiterhin für Personal/Recht verantwortlich. Peter Mattes ist für Finanzen zuständig. Außerdem sitzen Sven Sadewasser und Dr. Markus Unkauf im Gremium. Klosterfrau gehört zu den wichtigsten OTC-Herstellern in Deutschland. Zu den bekannten Produkten aus der Apotheke gehören Neo Angin, Soledum, Nasic, Kwai, Hepar SL und Jarsin.

Zur Gruppe gehören neben dem OTC-Hersteller mit Sitz in Köln und seinen Schwesterfirmen in Österreich und der Schweiz (Melisana) unter anderem die Kosmetikfirma Maria Galland, der Lohnproduzent Artesan (Mg5 Longoral) und der Süßstoffhersteller Hermes (Assugrin). Der Kerzenhersteller Vollmar (yul) wurde 2012 verkauft

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Gesellschafter ziehen sich zurück
Nach Emser/Sidroga: Uriach kauft Pascoe
Sachverständigenausschuss Verschreibungspflicht
Nächster Anlauf für Azelastin/Fluticasonpropionat
Mehr aus Ressort
Verstöße gegen Preisbindung
Rx-Boni: BMG schaut zu, Aufsicht zaudert
Genossenschaft passt Konditionen an
Sanacorp: Staffelskonto für Dekadenzahlung

APOTHEKE ADHOC Debatte