IT-Probleme: Erneut Totalausfall bei Gehe | APOTHEKE ADHOC
Störung der zentralen Auftragseingangsplattform

IT-Probleme: Erneut Totalausfall bei Gehe

, Uhr aktualisiert am 14.11.2022 15:15 Uhr
Berlin -

Beim Großhändler Gehe halten die IT-Probleme an. Wieder sind am heutigen Montag keine Bestellungen möglich.

„Heute kam es zu elner Störung der zentralen Auftragseingangsplattform, daher sind leider keine Bestellungen/Verfügbarkeilsanfragen über MSV3 möglich“, teilt der Großhändler mit. „Für Beeinträchtigungen aufgrund ausgefallener Lieferungen bitten wir daher in aller Form um Entschuldigung.“

Die telefonische Erreichbarkeit sei ebenfalls eingeschränkt. Aktuell sei man dabei, die Situation zu lösen und wieder schnellstmöglich liefern zu können. „Über die weltere Entwicklung halten wir Sle selbstverständlich auf dem Laufenden.“

Am Nachmittag gab es ein Update: Die Störung der zentralen Auftragseingangsplattform dauere leider an, so dass weiterhin keine Bestellungen/Verfügbarkeitsanfragen über MSV3 möglich seien. Man arbeite mit Hochdruck an der Lösung.

Die Auslieferungen der Covid-19-Impfstoffe sollen aber durch die Störung nicht beeinträchtigt sein.

Erst Ende Oktober gab es bei Gehe nicht nur in einzelnen Niederlassungen Probleme, sondern in ganz Deutschland. Weder Verfügbarkeitsabfragen noch Bestellungen waren möglich. Der Totalausfall traf die Apotheken unerwartet. Besonders ärgerten sich die Teams über die Informationspolitik des Stuttgarter Großhändlers – denn es gab unterschiedliche Erklärungen, weshalb man nicht bestellen konnte. Einer Sprecherin zufolge wurde damals pro Niederlassung genau analysiert, wo das Problem liegt beziehungsweise ob es eines gibt – und dann entsprechend pro Standort informiert. In Porta Westfalica kam es besonders dick, hier waren mehrere Ausfälle zu verzeichnen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
90 Arbeitsplätze gestrichen
Eurapon: Zur Rose macht in Bremen dicht »
Umverpackung als Ultima Ratio
EuGH: Reimport muss nicht gefallen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Das Virus trifft auf Bevölkerung mit wenig Immunschutz.“
Corona-Experte: China braucht wirksamere Vakzine»
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
„Lieferengpässe, die wir nicht dulden können“
Generikagesetz: Eckpunkte noch vor Weihnachten»
„Es fehlen keine Gelder“
Corona-Impfungen: Neue TestV als Plan B»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Ab Donnerstag als gebrauchsfertige Lösung bestellbar
Infectopharm bringt Glucosetoleranztest»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kein Kalender: Kundin verklagt Apothekerin»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»