Flüchtlingskrise

Hersteller spenden Läusemittel Carolin Bauer, 08.09.2015 14:10 Uhr

Berlin - Nicht nur Apotheken unterstützen Flüchtlinge derzeit mit Arzneimittelspenden. Auch Hersteller reagieren auf Anfragen von Hilfsorganisationen. Pohl-Boskamp hat mehrere tausend Flaschen des Läusemittels Nyda gespendet. Auch Hennig Arzneimittel will Licener verschenken. Eine höhere Nachfrage nach Präparaten gegen Scabies spürt Infectopharm. Engpässe gibt es derzeit nicht.

Bei Pohl-Boskamp sind in den vergangenen zwei Monaten verstärkt Spendenaufrufe von Apotheken, Ärzten und Hilfsorganisationen eingegangen. „Wir erhalten viele Anfragen“, sagt Geschäftsführer Dr. Thomas Höppner. Besonders in den vergangenen vier Wochen häuften sich die Gesuche. Derzeit ist man in Hohenlockstedt damit beschäftigt, ein System zu entwicklen, um die Auslieferung zu organisieren.
Der Hersteller verschenkt das Medizinprodukt derzeit über den Außendienst. Dadurch könnten die Anfragen bundesweit direkt beantwortet werden. Bislang sind rund 10.000 Flaschen des Läusemittels in der Größe 50 ml gespendet worden. Eine Packung reicht im Durchschnitt für zwei Anwendungen. Die Firma mit Sitz in Hohenlockstedt ist mit Nyda Marktführer im Bereich Läusemittel. Das Unternehmen aus Schleswig-Holstein hat in den vergangenen Monaten auch mehr Produkte verkauft. Die Flüchtlingskrise könne ein Auslöser für die steigende Nachfrage sein, sagt OTC-Chefin Marita Schwenck. In den vergangenen zwölf Monaten wurden laut IMS-Zahlen Läusemittel im Wert von rund 17,7 Millionen Euro auf Basis von Apothekenverkaufspreisen verkauft.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Studie

USA und Schweiz hängen deutsche Pharmabranche ab»

Wiesbaden statt Bochum

Neuer Firmensitz für HRA»

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»
Politik

Jahresversammlung

WHO sieht Fortschritte bei Gesundheitsversorgung»

Vorstandswahlen

Kammer Berlin: Der Wahlkrimi geht weiter»

Europawahl

Kabinettsumbildung: Spekulation um Spahn»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rückruf

Weiter geht´s: Amoxi Stada muss ebenfalls zurück»

Gesunde Darmflora

Curabiom: Synbiotikum für Babys»

Schlaganfallprävention

Kein Unterschied zwischen Pradaxa und ASS»
Panorama

Auszeichnung

Curosurf: Ehrendoktor für Chiesi»

Ärztepräsident warnt vor Sorglosigkeit

Videosprechstunden im Kommen»

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»
Apothekenpraxis

Versandapotheke kann nicht liefern

Auf dem Rezept: Apothekerin stichelt gegen Versender»

Adrenalin-Notfallpen

Fastjekt-Retax: Apotheke war zu langsam»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»
PTA Live

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»