Doppelherz für Tiere

, Uhr

Berlin - Queisser baut sein Doppelherz-Sortiment weiter aus. Eigentlich setzt das Unternehmen auf Vitamin- und Mineralstoffpräparate für den Menschen – ab sofort können auch Vierbeiner optimal mit Nährstoffen versorgt werden.

Mit Doppelherz für Tiere setzt Queisser nun auf Diät-Ergänzungsfuttermittel für Vierbeiner. Seit Mitte September sind die ersten Ergänzungsfuttermittel in der Apotheke erhältlich. Neben Präparaten für Haut und Fell ist auch eine spezielle Gelenk-Linie erhältlich. Die Präparate sind teilweise für Hunde und Katzen geeignet, teilweise sind zwei Varianten am Markt.

Die Haut übt auch bei Tieren eine Barrierefunktion aus. Dementsprechend sollten Haut und Fell gepflegt sein. Tierhalter wissen, dass glänzendes Fell mit einem guten Gesundheitszustand in Verbindung gebracht werden kann. Dermatosen können sowohl bei Katzen als auch bei Hunden auftreten. Durch eine regelmäßige Versorgung mit speziellen Nährstoffen kann die Fellpflege unterstützt werden. Für Hunde stehen sogenannte „Chews“ zur Verfügung, für Katzen kleinportionierte „Licks“. Beide Produkte enthalten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Verschiedene Vitamine, Biotin und Kupfer sollen zu einer besseren Regeneration von Haut und Fell beitragen.

Auch für das Wohl der Gelenke hat Queisser jeweils ein Produkt für Hunde und ein Produkt für Katzen im Portfolio. Der Gelenk Complex setzt auf Kollagen, Grünlippmuschelpulver und Weihrauch. Auch dieses Produkt kommt als eine Art Leckerlie auf dem Markt, sodass die Tiere die Einnahme leichter akzeptieren. Hunde können, je nach Rasse, bereits in früheren Jahren an Gelenkbeschwerden und Knochenproblemen leiden. Vor allem große Rassen wie Bernhardiner, Neufundländer oder Leonberger sind von diesen Leiden betroffen.

Die Fütterungsempfehlung beträgt drei Monate. Danach sollte das weitere Vorgehen mit einem Tierarzt/einer Tierärztin abgesprochen werden. Insbesondere Katzen zeigen nicht, wenn sie Schmerzen haben, sodass eine regelmäßige ärztliche Kontrolle bei diagnostizierten Knochen- und Gelenkserkrankungen erfolgen sollte. Die Fütterungsempfehlung richtet sich nach Gewicht des Tieres. Wichtig: Die Produkte sind keine Leckerlies, sondern Ergänzungsfuttermittel. Die Anzahl der Chews und Licks sollte sich an der empfohlenen Tagesration orientieren.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
Weiteres
US-Staatsanwälte schreiben an Zuckerberg
Facebooks Umgang mit Impfgegnern»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»