Medizinalhanf

Cannabis in der Apotheke: Fünf Gründe, die dagegen sprechen APOTHEKE ADHOC, 27.09.2019 16:05 Uhr

Düsseldorf - Cannabis ist das neue Gold des Handels. Seit 2017 wird Medizinalhanf von den Kassen unter bestimmten Voraussetzungen übernommen. Die Bezirksapotheke in Berlin von Melanie Dolfen gehört zu den Cannabis-versorgenden Apotheken. Dolfen erklärt auf der Expopharm in Düsseldorf, warum es in den allermeisten Apotheken in Deutschland keinen Stoff gibt. „Fünf gute Gründe, die dagegen sprechen.“

„Ich würde es gerne machen, aber ich weiß nicht wie“, hört Dolfen immer wieder von den Kollegen. Die Apothekerin hat sich bewusst für die Cannabis-Versorgung entschieden und das ist bereits sechs Jahre her. „Es ist mein Beruf, Menschen zu helfen.“ 2013 war noch eine Ausnahmegenehmigung nötig, seit 2017 ist diese jedoch entfallen. Für Dolfen ist Cannabis nicht nur ein starkes Schmerzmittel, sondern Empfehlungsmarketing – nur krasser.

Was spricht gegen die Versorgung mit Cannabis?
Grund 5: Finanzieller Aufwand
Apotheker müssen in Vorleistung gehen. Sie müssen unter anderem Ware und Prüfsubstanzen kaufen, benötigen einen größeren BtM-Schrank. Dolfen gibt dabei zu bedenken, dass Cannabis derzeit das einzige Arzneimittel mit einem 100-prozentigen Aufschlag ist.

Grund 4: Zeitlicher Invest
Die Versorgung mit Cannabis ist mit einem hohen Beratungsaufwand verbunden – bereits vor der Abgabe ist ein hoher Aufwand nötig. Hilfe sei nötig sowohl bei der Rezeptausstellung, bei der Genehmigung von Verneblern und bei der Dokumentation. Wareneingang und -ausgang müssen dokumentiert werden. „Ich komme aus Berlin, da muss noch der Prüfverlust dokumentiert werden.“ Außerdem sei viel Einarbeitung nötig. „Im Studium hört man nur, es ist eine schlimme Droge, sonst nichts.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»

Kundenzeitschriften

Phoenix bringt Funke in Apotheken»
Politik

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»

CDU-Spitze

Meyer-Heder: Spahn als Kanzlerkandidat»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»

Startschuss für die fünfte Jahreszeit

Alaaf und Helau aus den „jecken“ Apotheken»

Aus Geltungssucht

Pflegehelfer spritzte Insulin – Haftstrafe»
Apothekenpraxis

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»

Fragen und Antworten zum DocMorris-Verfahren

EuGH-Vorlage – worum geht es?»
PTA Live

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»
Erkältungs-Tipps

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»