Herstellerabschlag

Axios-Insolvenz: Apotheken sollen zahlen Carolin Ciulli, 14.06.2019 14:47 Uhr

Berlin - Der Generikahersteller Axios ist insolvent. Das hat schon jetzt unmittelbare Folgen für die Apotheken. Denn das auf onkologische Präparate spezialisierte Unternehmen hat Rabattverträge mit mehreren Kassen geschlossen und Apotheken werden jetzt wegen der Herstellerabschläge retaxiert. Eine bayerische Pharmazeutin kritisiert, dass die Kassen sich nicht gegen solche Fälle absichern und die Apotheken jetzt auf den Kosten sitzenblieben.

Axios wurde 2001 gegründet und listet auf der Internetseite rund 20 Wirkstoffe auf. Rabattverträge wurden mit zahlreichen Kassen über die Wirkstoffe Pamidronsäure und Granisetron in verschiedenen Wirkstärken geschlossen, darunter AOK, Barmer GEK, DAK und verschiedenen Betriebskrankenkassen. Der Bielefelder Hersteller wird seit April vom vorläufigen Insolvenzverwalter Axel Geese aus Bielefeld vertreten.

Mehrere Apotheken erhielten unterdessen Post von ihrer Abrechnungsstelle. Sie werden wegen der Herstellerabschläge retaxiert. „Wir haben keine Information über die Insolvenz bekommen, sondern nur die Abrechnung“, sagt Antonette Müller von der Fontane-Apotheke in Ansbach. Die Pharmazeutin ist sauer. Es habe keine Einspruchmöglichkeit gegeben. Die Forderung sei einfach über die Rechenstelle gekommen.

Insgesamt geht es um rund 200 Euro. Die Apothekerin hat sich vom bayerischen Apothekerverband beraten lassen. Dort habe es lediglich geheißen, dass sie es akzeptieren müsse. Denn bei einer Insolvenz sei die Apotheke nur einer von vielen Gläubigern und könne nur einen Prozentsatz der Summe zurückerhalten. „Das geht aber nicht“, ärgert sich Müller. „Wir wollen uns das nicht gefallen lassen.“

Die Apotheken erfüllten die Rabattverträge und gäben gezwungenermaßen Arzneimitteln von Herstellern ab, die man nicht kenne und nicht wisse, wie seriös diese seien, so Müller. Wenn Kassen diese Rabattverträge mit den Firmen ausmachten, sollten sie sich für solche Fälle absichern. „Sie müssten Rücklagen bilden.“ Die Insolvenz eines Herstellers dürfe nicht auf Kosten der Apotheken gehen, die nur ihre Pflicht erledigt hätten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Allergiespezialist

Dermapharm schluckt Allergopharma»

Verstoß gegen Health-Claim-Verordnung

Almased verliert mit Erfolgsgeschichte»

Catharina van Delden bei VISION.A

Innovationsfähigkeit: Wie Patienten die Apotheker überholen»
Politik

Parteiaustritt

Schmidt: Habe fertig mit FDP  »

Laschet, Merz, Röttgen, Spahn

Das K-Dilemma der CDU»

Dringlichkeitsantrag zu Lieferengpässen

CSU macht Druck: Arzneimittel-Produktion zurück nach Europa»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»

Neue Wirtstiere, alte Impfempfehlung

Überarbeitete FSME-Leitlinie»

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»
Panorama

Dank Weihnachtsgeschäft

Douglas wächst kräftig»

K-Frage

Röttgen optimistisch zu Mitgliederbefragung über CDU-Vorsitz»

Jahresbilanz

Gerresheimer steigert Umsatz»
Apothekenpraxis

Kooperation

Exklusiv: Kirchen-Kasse empfiehlt Easy-Apotheken»

Defekte Wärmezellen

Thermacare geht Retour»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»