Automatenhersteller

BD Rowa verschenkt Bildschirme

, Uhr
Berlin -

Nach der Übernahme von View'n'Vision gibt der Automatenhersteller BD Rowa Gas: Wer einen Kommissionierer kauft, bekommt gratis zwei Vmotion-Flatscreens für ihre virtuelle Sichtwahl.

Rowa verschenkt zwei 55 Zoll Touch-Bildschirme mit Infrarot-Technik in schwarz. Voraussetzung ist eine schriftliche Bestellung für einen neuen Kommissionerautomaten. Die Aktion ist befristet und an Bedingungen geknüpft: Das Mietmodell Rent-a-Rowa und Aufträge mit Rücktrittsrecht nach dem 30. September sind ausgenommen.

Die Vmotion-Bildschirme dürfen nur am gleichen Standort wie der Kommissisionierautomat installiert und genutzt werden. Die Lizenzgebühren für die beiden Bildschirme sind für zwei Jahre inklusive, danach fallen monatliche Gebühren an. Für sechs Bildschirme fallen beispielsweise 300 Euro an.

Die Aktion läuft unter dem Motto „Jetzt doppelt gut beraten“. Hintergrund ist die Zusammenlegung von Rowa Technologies und View'n'Vision. Der Automatenhersteller hat das Königsteiner Softwareunternehmen kürzlich übernommen. Beide Firmen kooperierten bereits seit 2014.

Die digitale Sichtwahl war der erste Schritt von Rowa aus dem Backoffice in den Verkaufsraum. Seit dem Start der Kooperation mit View'n'Vision im Sommer 2014 wurden bereits Module an mehrere hundert Apotheken im In- und Ausland verkauft. Mittlerweile gibt es Version 2.5 – mit zoom- und drehbaren Packungen und Basispreisvergleich.

Die Software für die virtuelle Sichtwahl sowie für das Serviceterminal Vpoint wurde von View'n'Vision entwickelt, auch um die Montage kümmerte sich das Unternehmen. BD Rowa war für Vertrieb, Projektierung und Service zuständig.

Rowa war 2011 für rund 150 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 104 Millionen Euro) von Carefusion übernommen worden. Ende 2014 kaufte BD den US-Technologiekonzern für 12,2 Milliarden Dollar. Rowa feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Abschied vom Apotheken Magazin
Avoxa: Umschau für die Hälfte
Zeiterfassung, Schließ- und Alarmanlage
Statt Schlüssel: „Meine Mitarbeiter sind gechipt“
Vorteile auf allen Seiten
Abholautomat: „Retter in der Not“
Mehr aus Ressort
Nur noch über Großhandel
Hexal stoppt Direktgeschäft
In der Spitze 20 Prozent
Sanacorp zahlt Jubiläumsdividende

APOTHEKE ADHOC Debatte