Apothekenkosmetik

Ampullen-Premiere bei Vichy

, Uhr
Berlin -

Ampullen zur Schönheitspflege sind bei Apothekenkundinnen beliebt. Ein großer Anbieter ist Barbor. Jetzt zieht auch L’Oréal nach und bietet von Vichy ab Ende September erstmals kleine Glasfläschchen mit einem Anti-Falten-Wirkstoff an.

Vichy erweitert das Liftaktiv-Sortiment. Unter der Dachmarke kommen die ersten Ampullen in die Apotheke. Bislang wurde nur unter dem Dach von Dercos eine Kur gegen Haarausfall bei Frauen mit Aminexil angeboten. Jetzt bringt der Kosmetikhersteller die Gesichtspflege Liftaktiv Specialist Peptide-C Anti-Aging Ampullen für die Haut in die Offizin.

Die Ampullen beinhalten Kollagen-stimulierende Biopeptide, 10 Prozent Vitamin C und multi-molekulares Hyaluron. Auf Duftstoffe wurde verzichtet. Sie sollen nach der Anwendung sofort straffend und feuchtigkeitsspendend sein, Falten sichtbar auffüllen und die Haut jünger und strahlender aussehen lassen. Die Pflege ist für alle Hauttypen geeignet.

Eine Packung enthält zehn Fläschchen für insgesamt 20 Anwendungen. Die Pflege soll morgens und abends aufgetragen werden. Nach zehn Tagen soll sich der erste Effekt laut Herstellerangaben zeigen. Nach einem Monat sollen Falten gemindert sein. Die Flüssigkeit wird in medizinischem Braunglas lichtgeschützt verpackt.

Vichy dürfte mit der Neueinführung das schwächelnde Geschäft ausgleichen wollen. Die Marke verlor zuletzt. Im Bereich Gesicht liegt sie hinter der Schwestermarke La Roche-Posay und Eucerin auf Platz 3. In der Unterkategorie Anti-Age kommt Vichy auf einen Anteil von 19 Prozent hinter Eucerin.

Ein Wachstumstreiber in der Apotheke sind Anti-Age-Produkte. Das Bedürfnis der Kundschaft nach Anti-Faltenmitteln ist groß: Das Segment wuchs um 6 Prozent. Ein großer Ampullen-Anbieter ist Babor. Der Familienbetrieb aus Aachen bezeichnet sich selbst als Ampullenweltmeister. Allein von der Hydra Plus würden pro Jahr etwa 20 Millionen Stück verkauft. Anfang des Jahres brachte Dr. Hobein unter dem Dach von Eubos drei Ampullen-Kuren zum Auftragen auf den Markt. Weitere Anbieter von Ampullen in Apotheken sind Dr. Grandel, Dr. Hauschka und La Mer. Marktführer Eucerin verpackt sein Anti-Age Serum-Konzentrat gegen Falten in Kunststoff-Ampullen.

In Apotheken wurden 2018 im Bereich Dermokosmetik laut Iqvia-Zahlen insgesamt rund 1,1 Milliarden Euro nach Apothekenverkaufspreisen (AVP) umgesetzt. Das entspricht einem Plus von 3 Prozent.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Rekordumsatz für Beiersdorf
Sonnenpflege pusht Eucerin
Bereits 11.000 Anmeldungen
APOTHEKENTOUR: Jetzt Tickets sichern!
Mehr aus Ressort
0,5 Prozent mehr auf Festgeld
Apobank: Extrazinsen für Mitglieder
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
#dmistverzichtbar

APOTHEKE ADHOC Debatte