Dänemark

Apotheker sollen N1-Rezepte ausstellen dürfen APOTHEKE ADHOC, 02.10.2018 09:05 Uhr

Berlin - Das dänische Parlament wird in den nächsten Wochen voraussichtlich darüber debattieren, ob Apotheker das Recht erhalten, in bestimmten Situationen Rx-Medikamente ohne Rezept abzugeben. Als Teil einer größeren Gesundheitsreform, die jetzt ins Parlament geht, sollen Pharmazeuten in Notfällen Rezepte für bestimmte Präparate selbst ausstellen dürfen. Gute Idee? Jetzt mitdiskutieren im LABOR von APOTHEKE ADHOC!

In Dänemark beginnt der Parlamentsbetrieb wieder und eines der ersten Gesetze, das debattiert wird, soll die geplante Gesundheitsreform von Ministerin Ellen Trane Nørby sein. Teil des Gesetzesentwurfs ist ein Verordnungsrecht für Apotheker in bestimmten Situationen. So sollen Pharmazeuten bestimmte Arzneimittel auch dann abgeben dürfen, wenn der Patient kein gültiges Rezept mehr hat.

„Das sollte vor allem in Notfällen möglich sein“, erklärt Birthe Søndergaard vom Dänischen Apothekerverband (Danmarks Apotekerforeningen). Es solle sich vor allem um Folgeverschreibungen bei bestimmten besonders wichtigen Arzneimitteln wie Herzmedikamenten, aber eventuell auch Verhütungsmittel handeln, „wenn ersichtlich ist, dass die Patienten wissen, wie sie mit dem Medikament umgehen müssen“, so Jørgsholm. „Anstatt Notfalldienste zu belasten, könnten die Patienten dann direkt in die Apotheke kommen. Wir sind ausgebildet und kompetent genug für diese Aufgabe“, versichert er. Für welche Arzneimittel genau das gilt, das soll gegebenenfalls später die Dänische Behörde für Patientensicherheit STPS (Styrelsen for Patientsikkerhed) festlegen.

Allerdings würden die Apothekenrezepte nur zur Überbrückung dienen: Die Apotheker dürfen laut Entwurf nur Rezepte für die kleinstmögliche Packungsgröße schreiben. Außerdem wären die Apotheker verpflichtet, die behandelnden Ärzte umgehend über die Verschreibung zu unterrichten. Der Apothekerverband wiederum fordert, dass die STPS Ausnahmen festlegt, in denen auch größere Packungen verschrieben werden dürfen, um die Zuzahlungskosten für die Patienten zu senken. Der Austausch der Informationen zur Medikation zwischen Arzt, Apotheker und Krankenhaus soll über die gemeinsame Medikamentenkarte FMK erfolgen, ein digitales Medikationsmanagementsystem, das kurz vor der Einführung steht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Studie

USA und Schweiz hängen deutsche Pharmabranche ab»

Wiesbaden statt Bochum

Neuer Firmensitz für HRA»

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»
Politik

Europawahl

Kabinettsumbildung: Spekulation um Spahn»

Landapotheken

„Die sächsischen Apotheker dürfen die Sozialministerin auf ihrer Seite wissen“»

ACAlert zur Europawahl

Apotheker wollen keine Gesundheits-EU»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Gesunde Darmflora

Curabiom: Synbiotikum für Babys»

Schlaganfallprävention

Kein Unterschied zwischen Pradaxa und ASS»

Anticholinergika

Meda bringt neue Spasmolyt-Stärke»
Panorama

Auszeichnung

Curosurf: Ehrendoktor für Chiesi»

Ärztepräsident warnt vor Sorglosigkeit

Videosprechstunden im Kommen»

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch genug davon“»
Apothekenpraxis

Adrenalin-Notfallpen

Fastjekt-Retax: Apotheke war zu langsam»

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»
PTA Live

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»