Einschränkungen des VSDM

Störung beim Einlesen der eGK

, Uhr aktualisiert am 06.03.2024 11:47 Uhr
Berlin -

Laut Gematik liegen seit 12.25 Uhr Einschränkungen bei der Nutzung des Versichertenstammdatenmanagements (VSDM) vor. Dadurch kann es zu Problemen beim Einlesen von elektronischen Gesundheitskarten (eGK) kommen. Dies bringe auch Störungen beim Einlösen von E-Rezepten via eGK mit sich.

Die Probleme treten laut Gematik in der Regel für wenige Minuten zur vollen Stunde auf. Durch mehrfaches Stecken der eGK oder einen erneuten Versuch nach wenigen Minuten kann das Problem teilweise behoben werden.

Nach aktuellen Kenntnisstand betrifft die Störung den Betreiber GKV informatik. Betroffen sind eGKs folgender Versicherungen:

  • AOK NordWest
  • AOK NordOst
  • AOK Rheinland/Hamburg
  • HEK
  • BARMER

Die GKVI befindet sich zurzeit in der Analyse, um die Ursache des Problems zeitnah zu beheben. Weitere Informationen erfolgen laut Gematik zeitnah, wenn neue Erkenntnisse vorliegen.

Update: Bis Mittwochmorgen konnte es zu Beeinträchtigungen beim Einlesen von eGK sowie beim Einlösen von E-Rezepten per eGK kommen. Nun gibt die Gematik Entwarnung: Betreiber GKVI habe die Störung beheben können. „Seit heute morgen liegen keine Beeinträchtigungen beim Einlesen von eGK sowie beim Einlösen von E-Rezepten mittels eGK seitens des Betreibers GKV informatik mehr vor. Die gematik hat in den Morgenstunden die Systeme engmaschig überwacht. Fehler sind hier keine aufgetreten, die Störung ist somit durch den Betreiber behoben.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Dienstag & Mittwoch
Nächtliche Wartungsarbeiten
Vorteile auf allen Seiten
Abholautomat: „Retter in der Not“
Webinar und Werbematerial für Apotheken
CardLink: Gesund.de wirbt mit „Halts dran, habs drauf“
Mehr aus Ressort
Softwarefehler trifft mehrere Apotheken
E-Rezept-Retax: Image fehlt

APOTHEKE ADHOC Debatte