TK-Versicherte betroffen gewesen

E-Rezept gestört: Arvato meldet Probleme

, Uhr
Berlin -

Eine Komponente des zentralen Netzes der Telematikinfrastruktur (TI) war heute Vormittag gestört, meldete die Gematik. In den Apotheken bedeutete das mögliche Probleme, auch wenn diese nicht dem beschriebenen Störungsbild der Gematik entsprechen: Das Einlösen von E-Rezepten soll dem Vernehmen nach derzeit wohl sehr langsam laufen. Die offiziell gemeldete Störung sei jedoch schon wieder behoben.Sta

Der Betreiber der betroffenen Komponente, IT-Dienstleister Arvato Systems, stand bereits seit heute Nacht im engen Austausch mit der Gematik, um die Ursache zu identifizieren. Denn bereits vor 2 Uhr wurden Probleme gemeldet, gegen 5 Uhr sei das Problem aber wieder behoben gewesen.

Gleiche Fehlermeldung kam nun aber wieder: Es gab Probleme beim Dienst FHIR VZD (Verzeichnisdienst FHIR). Das führte zu Einschränkungen für Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK), heißt es. Sowohl im Frontend des Versicherten, also der TK-App, als auch im TI-Messengers sei es daher zu Fehlern beim Versand und Empfang von Nachrichten und beim Login im FDV gekommen.

Die Einlösung von E-Rezepten funktionierte nicht richtig, auch die Apothekensuche in der TK-App konnte nicht genutzt werden. Inzwischen seien die Einschränkungen beim betroffenen Dienst FHIR VZD aber wieder behoben. Die Ursachenanalyse mit den Beteiligten läuft, heißt es.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte