Kinder-Zweitimpfungen

Impfstoffbestellung: Neue Sonder-PZN

, Uhr
Berlin -

Am heutigen 4. Januar konnten Ärzt:innen erneut nur begrenzte Mengen Comirnaty bestellen. Pro Verordner war eine Höchstmenge von fünf Vials vorgesehen. Auch Kinder-Comirnaty konnte bestellt werden. Für die anstehenden Zweitimpfungen wurden neue Sonder-PZN angelegt.

Auch Kinder erhalten zwei Dosen Comirnaty im Abstand von drei bis sechs Wochen. Für die Bestellung der Zweitdosen des Kinder-Impfstoffes wurden zwei neue Sonder-PZN geschaffen. Die Sonder-PZN für die Zweitdosen für Vertrags-, Privat- und Betriebsärzt:innen lautet: 17939810. Die Sonder-PZN für Impfzentren und mobile Teams lautet: 17939827.

Kinder-Impfstoff wöchentlich bestellbar

Am 4. Januar konnte auch wieder Kinder-Comirnaty bestellt werden. Hier sollten nur Arztpraxen bestellen, die ausreichend Patient:innen haben, um die pro Durchstechflasche enthaltenen zehn Impfdosen zu verimpfen. Verwürfe sollen vermieden werden. Kinder-Comirnaty kann zukünftig wöchentlich bestellt werden.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt aktuell Kindern im Alter von 5-11 Jahren, die aufgrund von Vorerkrankungen ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf der Covid-19-Erkrankung haben eine Impfung mit dem mRNA-Imfpstoff von Biontech. „Derzeit besteht für Kinder ohne Vorerkrankungen in dieser Altersgruppe nur ein geringes Risiko für eine schwere Covid-19-Erkrankung, Hospitalisierung und Intensivbehandlung“, so das Fazit der Stiko-Expert:innen. Inwiefern die Impfung von Kindern dazu beitragen kann, Infektionsketten zu durchbrechen, kommentiert die Stiko nicht.

Kontingentierung bei Comirnaty hält an

Die Kontingentierung des mRNA-Imfpstoffes von Biontech hält an. Auch im neuen Jahr konnten die Vertrags-, Privat- und Betriebsärzt:innen zunächst nur fünf Vials Comirnaty pro Verordner bestellen. Impfzentren und mobile Teams des ÖGD konnten 170 Vials (entsprechend 1020 Impfdosen) bestellen. Es muss auch in der kommenden Woche mit Kürzungen bei Comirnaty gerechnet werden. Spikevax (Moderna) und Covid-19 Vaccine Janssen (Janssen) konnten unbegrenzt bestellt werden. Bei sehr hohem Bestellaufkommen kann es auch hier zu Anpassungen kommen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
„Ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels“
Apotheken nach der Pandemie: Erst systemrelevant, jetzt vergessen
Ergebnislose Verhandlungen
WHO: Pandemieabkommen gescheitert
Mehr aus Ressort
Arzt fordert weitere Entschwärzungen
Corona-Protokolle: Austausch sollte vertraulich bleiben

APOTHEKE ADHOC Debatte