Ältere oder medizinisches Personal?

Corona-Impfstoff: Wer darf zuerst? Alexandra Negt, 07.09.2020 07:53 Uhr

Berlin - Noch ist kein Impfstoff gegen Covid-19 zugelassen. Wie viele Markteinführungen es in den kommenden Wochen tatsächlich geben wird, ist noch ungewiss. Dennoch muss die Politik sich mit der Frage beschäftigen, welche Personengruppen zuerst von der Vakzine profitieren sollen. Ethisch gesehen ist das eine kritische Frage mit mehreren möglichen Szenarien.

Noch nie wurde weltweit mit solchem Hochdruck an einem Impfstoff geforscht. Unternehmen und Forschungsinstitute werfen alles in den Ring, was sie an Personal und Ressourcen haben. Laut Pharmaverband VfA sind bereits über 170 Impfstoffprojekte quer über den Globus angelaufen. Eine Handvoll Impfstoffe befindet sich der in der Phase III. Anfang nächsten Jahres rechnen Experten mit der Zulassung von mehreren Impfstoffen. Spätestens dann wird sich die Frage stellen, wer die ersten Dosen erhalten wird.

Um gut vorbereitet zu sein, stellen sich Menschen weltweit die Frage nach einer fairen Verteilung. Ein Team von internationalen Ethikern hat nun ihren Ansatz im Fachjournal „Science“ veröffentlicht. Das dreistufige Modell hat vorrangig das Ziel, möglichst viele Todesfälle und Spätfolgen von schweren Verläufen zu verhindern. „Fair Priority“ haben die insgesamt 19 Ethiker um den Mediziner Ezekiel Emanuel von der University of Pennsylvania ihr Modell getauft. Im Fokus steht nicht die Wirtschaft oder die Bildung, sondern die Moral. Der Kerngedanke des Modells ist, dass durch eine faire Verteilung ein Nutzen für die gesamte Menschheit entsteht und keine Personengruppen benachteiligt werden. Ein Augenmerk liegt im ersten Schritt auf den eher benachteiligten Menschen.

Dementsprechend widerspricht der ethische Ansatz dem der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Diese spricht sich aktuell ganz klar für eine Priorisierung von medizinischem Personal aus. Im ethischen Ansatz der Forschergruppe steht in der ersten Phase zunächst die Vermeidung von vorzeitigen Todesfällen und gesundheitlichen Spätfolgen im Mittelpunkt. In der nächsten Phase soll es um die gesamtwirtschaftliche Verbesserung gehen. Hier geht es darum, dass Personen durch eine Impfung nicht in die Armut rutschen. In der letzten Stufe sollen die Länder bevorzugt werden, die eine hohe Übertragungsrate aufweisen. Damit eine zu schnelle Übertragung auch in diesen Ländern gestoppt werden kann, gehen die Ethiker davon aus, dass 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung eine Immunität aufweisen müssten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

14.714 neue Infektionen

Rufe nach einheitlichen Corona-Regeln immer lauter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Nach Zweifel an Alltagsmasken

Ärztepräsident rudert zurück»
Markt

Aromatherapie aus dem Allgäu

Echt Dufte: Naturkissen aus Handarbeit»

Nach Zava, Fernarzt und GoSpring

Tele-Ärzte: Noventi schließt Kry an»

OTC-Hersteller

Biegert wird Chef bei Murnauer»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Temperaturkontrolle für Holland-Versender»

Griff in die Rücklagen

AOK-Chef wehrt sich gegen Spahn-Gesetz»

Flächenmäßig größtes Grippeimpfprojekt

Nächstes Modellprojekt: Auch Niedersachsen will impfen»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»

AMK-Meldung

Neurax: 160 Packungen Tadalafil verloren»

Nicht nur ACE-2

Neuropilin: Zweiter Eintritts-Rezeptor für Sars-CoV-2»
Panorama

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»

Die Pandemie kreativ nutzen

Ernährungsberaterin, Trainerin und jetzt auch noch Podcast!»

Bisher kein Gerichtsverfahren

Apotheken-Geiselnahme: Täter soll erneut begutachtet werden»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahns Unterschriftenmappe»

adhoc24

Temperaturkontrollen im Versand / Corona-Impfstoff / Schnelltests in Apotheken»

Versandapotheken

DocMorris wirbt für Online-Ärzte»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»