Corona-Hotspot in Bayern

Corona: Apotheker will helfen – und findet niemanden APOTHEKE ADHOC, 09.04.2020 15:12 Uhr

Berlin - In vielen Apotheken wird gerade jede helfende Hand benötigt, insbesondere in Gebieten, die besonders stark von der Sars-CoV-2-Pandemie betroffen sind. Umso wertvoller sind dabei approbierte Apotheker, die in jedem Bereich tätig sein dürfen. Dr. Henning Günzler ist so jemand: Frisch im Ruhestand hat er von den teils dramatischen Zuständen in manchen bayerischen Landkreisen erfahren und wollte seine Arbeitskraft anbieten. Doch weder Kammer noch Verband hätten ihm weitergeholfen, kritisiert er.

Günzler hat sein Berufsleben eigentlich schon im Guten abgeschlossen: Er war Inhaber der Neuen Apotheke Volkmarode, hat seinen Betrieb aber vergangenes Jahr verkauft und genießt nun mit 58 Jahren den wohlverdienten Ruhestand, unter anderem in seinem Ferienhaus in Niederbayern. Dort hielt er sich auch gerade auf, als im Freistaat die strikten Präventionsmaßnahmen verhängt wurden – also blieb er an Ort und Stelle. Dass die Situation sich regional auch für Apotheken zum Teil extrem verschärft, bekam er natürlich mit, vor allem durch die Geschichte von Norbert Veicht und seiner Antonius-Apotheke in Massing. Insbesondere der von Veicht erklärte Kollege, dessen Apotheke vom Gesundheitsamt geschlossen wurde und der nun irgendwie versucht, noch seine Belieferungen hinzukriegen, habe ihm leidgetan.

„Ich bin hier nur 30 Kilometer davon entfernt und war bis vergangenes Jahr selbst Inhaber, von daher kann ich mir sehr gut vorstellen, wie die Situation gerade ist“, sagt Günzler. „Wenn es irgendwie die Möglichkeit gibt, würde ich deshalb gern helfen.“ Doch wie sollte er – abgesehen von der beschriebenen Geschichte – herausfinden, wo wirklich dringend eine helfende Hand gebraucht wird? Günzler dachte zuerst an die Apothekerkammer und rief dort an. „Ich dachte mir, wenn ein Kollege in Not ist, kann ich mich dort hoffentlich melden und meine Hilfe anbieten.“

Doch das Telefonat war eine Enttäuschung, sagt er: „Das Sekretariat der Kammer sagte mir nur, sowas machen sie nicht, ich solle mich an den Verband wenden.“ Also tat er das. Und wurde erneut enttäuscht. „Der Verband sagte mir dann, dass er nicht zuständig sei und ich mich an die Kammer wenden soll.“ Also rief er erneut bei der Kammer an und fragte nach, wie er denn nun herausfinden kann, wer seine Hilfe gebrauchen könnte. „Da wurde mir dann gesagt, ich solle mir die Stellenangebote ansehen.“

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

19 Prozent bei geplanten Eingriffen

Studie: Corona erhöht Sterberisiko nach Operationen»

Debatte um Schulöffnungen

Infektionsmediziner: Schule ohne Abstandsregeln jetzt vertretbar»

EU-Zulassung verzögert

Remdesivir lässt auf sich warten»
Markt

OTC-Hersteller

Dr. Kade: Start-up mit 134 Jahren»

Massive Lieferengpässe

Wo bleibt Nebivolol?»

Telematikinfrastruktur

Fehler in der TI: Konnektoren können eGK nicht auslesen»
Politik

Arzneimittelinformation Palliativmedizin

Patientensicherheit: Apothekerin Rémi ausgezeichnet»

Sicherheitskonzept in Nordrhein

Kammerversammlung: Gegessen wird allein am Platz»

Statistisches Bundesamt

Sterblichkeit im April über Durchschnitt der Vorjahre»
Internationales

Infektionsketten

„Apturi Covid“: Lettland startet Corona-App»

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»

Studien gestoppt

WHO: Aus für Hydroxychloroquin und Chloroquin»
Pharmazie

MS und Migräne

Akupunktur-Studie: Wunder-Nadeln gegen den Schmerz?»

Roche erweitert Zulassung

Ocrevus: Kürzere Infusionsdauer»

Krankheit und Therapie verstehen

Welt-MS-Tag: Beratungsqualität erhöhen»
Panorama

Mord oder Notwehr?

Zahnärztin foltert Mann zu Tode – Haftstrafe»

Stiftung Warentest

Fischölkapseln & Co: „Einen Grund, solche Mittel zu nehmen, gibt es nicht”»

Geschwindigkeitsbegrenzung

Fingerwunde rettet Führerschein nicht»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Die NEIN-Sagerin»

Kommentar

Die AOK ist eine Zumutung»

Verjährungfrist

Hunderte Apotheker verklagt: AOK scheitert krachend»
PTA Live

Schlechte Zahngesundheit

Jedes dritte Kind hat Karies»

Corona-Ausnahmen

PTA-Ausbildung: Abda fordert mehr Freiheiten»

Mecklenburg-Vorpommern

Deutlich weniger PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»