Corona-Hotspot in Bayern

Corona: Apotheker will helfen – und findet niemanden APOTHEKE ADHOC, 09.04.2020 15:12 Uhr

Berlin - In vielen Apotheken wird gerade jede helfende Hand benötigt, insbesondere in Gebieten, die besonders stark von der Sars-CoV-2-Pandemie betroffen sind. Umso wertvoller sind dabei approbierte Apotheker, die in jedem Bereich tätig sein dürfen. Dr. Henning Günzler ist so jemand: Frisch im Ruhestand hat er von den teils dramatischen Zuständen in manchen bayerischen Landkreisen erfahren und wollte seine Arbeitskraft anbieten. Doch weder Kammer noch Verband hätten ihm weitergeholfen, kritisiert er.

Günzler hat sein Berufsleben eigentlich schon im Guten abgeschlossen: Er war Inhaber der Neuen Apotheke Volkmarode, hat seinen Betrieb aber vergangenes Jahr verkauft und genießt nun mit 58 Jahren den wohlverdienten Ruhestand, unter anderem in seinem Ferienhaus in Niederbayern. Dort hielt er sich auch gerade auf, als im Freistaat die strikten Präventionsmaßnahmen verhängt wurden – also blieb er an Ort und Stelle. Dass die Situation sich regional auch für Apotheken zum Teil extrem verschärft, bekam er natürlich mit, vor allem durch die Geschichte von Norbert Veicht und seiner Antonius-Apotheke in Massing. Insbesondere der von Veicht erklärte Kollege, dessen Apotheke vom Gesundheitsamt geschlossen wurde und der nun irgendwie versucht, noch seine Belieferungen hinzukriegen, habe ihm leidgetan.

„Ich bin hier nur 30 Kilometer davon entfernt und war bis vergangenes Jahr selbst Inhaber, von daher kann ich mir sehr gut vorstellen, wie die Situation gerade ist“, sagt Günzler. „Wenn es irgendwie die Möglichkeit gibt, würde ich deshalb gern helfen.“ Doch wie sollte er – abgesehen von der beschriebenen Geschichte – herausfinden, wo wirklich dringend eine helfende Hand gebraucht wird? Günzler dachte zuerst an die Apothekerkammer und rief dort an. „Ich dachte mir, wenn ein Kollege in Not ist, kann ich mich dort hoffentlich melden und meine Hilfe anbieten.“

Doch das Telefonat war eine Enttäuschung, sagt er: „Das Sekretariat der Kammer sagte mir nur, sowas machen sie nicht, ich solle mich an den Verband wenden.“ Also tat er das. Und wurde erneut enttäuscht. „Der Verband sagte mir dann, dass er nicht zuständig sei und ich mich an die Kammer wenden soll.“ Also rief er erneut bei der Kammer an und fragte nach, wie er denn nun herausfinden kann, wer seine Hilfe gebrauchen könnte. „Da wurde mir dann gesagt, ich solle mir die Stellenangebote ansehen.“

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

WHO: 70 Prozent Durchimpfungsrate nötig

Impfzentren: 2500 bayerische Ärzte bereit»

Folgeschäden von Sars-CoV-2

Long-Covid: Müdigkeit und verringerte Lungenfunktion»

Tests auch ohne Symptome

BMG: Mehr Schnelltests für Risikogruppen»
Markt

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»

Volkswirte: Kaum schwere Corona-Folgen

Einzelhandel: Gedrückte Stimmung vor Weihnachtsgeschäft»

Von Schaumbergen bis Fetträubern

Öko-Test beurteilt Badezusätze»
Politik

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»

Abda feiert VOASG, AVWL

Michels: VOASG ebnet den Weg für Ketten»

Streit um Antibiotika-Ausschreibung

Teva-Chef: „Das beleidigt mich auch persönlich“»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Medikamente in der Schwangerschaft

Valproinsäure erhöht Risiko auf Autismus und ADHS»

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»

Neue Dosierung mit innovativer Galenik

Jorveza: Schmelztablette gegen Speiseröhrenentzündung»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Der alljährliche Kalenderwahn – oder nicht?»

Kunden gehen wegen Rabatt-Arzneimittel zur Polizei

Karlsruhe: Rauferei wegen Rabattvertrag»

Rote Helferlein für den Ernstfall

Zugspitz-Apotheke verschenkt Notfalldosen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apotheke darf nicht schließen»

adhoc24

Phoenix setzt auf Linda / Ärger um Rabattverträge / VOASG»

Grippeimpfstoffe

Fluzone: Preis verschreckt Ärzte, Ware staut sich»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»