Corona: Abhängigkeit erhöht Erkrankungsrisiko

, Uhr

Berlin - Suchterkrankungen gehen mit einem deutlich erhöhten Erkrankungsrisiko für Covid-19 einher – vor allem in Bezug auf Abhängigkeiten von Alkohol, Tabak, Cannabis, Opioiden oder Kokain. Das geht aus einer Analyse des National Institute on Drug Abuse hervor.

Vor allem in den USA ist die Opiatabhängigkeit ein großes Thema. Im Jahr 2019 sind dort Schätzungen zufolge mehr als 70.000 Menschen an einer Überdosis gestorben. In diesem Jahr könnte die Zahl noch höher sein, denn neben der Gefahr durch Opiate stellt auch Sars-CoV-2 ein Risiko für Abhängige dar.

Abhängigkeiten erhöhen Risiko um das 10-fache

Für ihre Analyse wertete das Team des National Institute on Drug Abuse die Daten von mehr als 73 Millionen elektronischen Krankenakten von US-Amerikanern aus. Mehr als 471.500 Patienten davon waren abhängig von Opioiden. In Bezug auf Erkrankungen mit Sars-CoV-2 scheint die Abhängigkeit den Analysen zufolge eine große Bedeutung zu haben: Denn unter gut 12.000 Patienten mit Covid-19 waren 210 Opioidabhängige.

Die Forscher ermittelten nach Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und ethnischer Herkunft ein 10-fach erhöhtes Risiko für Suchtkranke an Covid-19 zu erkranken. Dabei zeigte sich, dass nicht nur Opioidabhängige häufiger erkranken – auch andere Substanzen scheinen das Risiko zu erhöhen. Sowohl bei Rauchern wie auch bei Alkoholabhängigen, Kokainsüchtigen und Cannabis-Abusus zeigten sich erhöhte Erkrankungsraten.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»