Rosenmontag in Köln

Im Notdienst steppt der Bär APOTHEKE ADHOC, 04.03.2019 15:00 Uhr

Berlin - Der heutige „Ruusemondach“ ist bekanntlich der Höhepunkt der Karnevalssession: In den notdiensthabenden Apotheken rund um Köln hat das Apothekenpersonal alle Hände voll zu tun, die Karnevalsjecken bei Wehwehchen jeglicher Art zu versorgen.

In der Karnevalshochburg Köln startet heute Deutschlands größter Umzug: Ungefähr fünf Stunden brauchen die Karnevalisten für ihre rund 7,5 Kilometer lange Strecke durch die Stadt am Rhein. Für die Notdienstapotheken ist der Rosenmontag wie jedes Jahr auch heute wieder eine Herausforderung: Bereits in den ersten Stunden tummeln sich zahlreiche Jecken vor und in den Apotheken. Vielerorts wird aufgrund des hohen Kundenaufkommens statt durch die Notdienstklappe direkt durch die offene Tür bedient.

Wie in der Flora-Apotheke in Köln-Nippes, haben sich viele Apotheker für den heutigen Tag Verstärkung besorgt: Sie bestreiten den Notdienst zu zweit, um den Jecken bestmöglich und schnell helfen zu können. Ganz hoch im Kurs stehen an den Karnevalstagen wie auch an „normalen“ Notdiensten verschiedene Antibiotika. Dazu kommen Mittel gegen Erkältung und den Kater vom Vortag, sowie die „Pille danach“. Zwischenfälle in den Apotheken selbst gibt es selten. Neben den Jecken kommen vor allem auch viele Menschen, die wirklich krank und erkältet sind und nichts mit Karneval am Hut haben.

Selbst außerhalb des Stadtkerns ist der Karneval deutlich zu spüren: Apothekerin Stefanie Fischer aus der Linden-Apotheke in Hürth hatte heute Morgen ebenfalls alle Hände voll zu tun. Sie absolviert den Notdienst alleine und hat bereits in der ersten Stunde gut 20 Kunden versorgt. Fischer sieht es gelassen: „Dazu sind wir ja schließlich da.“ Zum Glück wurde das Lager vorher ausreichend aufgefüllt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»
Politik

Niedersachsen

Ärzte blockieren Apotheker: Keine Impfungen, keine Folgerezepte»

Parteipolitik

Union: Spahn will Neuausrichtung »

Lieferengpässe

ABDA fordert Exportverbot»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Reaktivierung von Herpes-Viren

Prevymis: Prophylaxe für Organempfänger»

Arzneimittelagentur

Schlüsselübergabe: Ein Hochhaus für die EMA»

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Arzneimittelmissbrauch: Ansprechen oder schweigen?»

Chemikalienunfall

Drei Verletzte nach Explosion in Apotheke»

Karnevalsgesellschaft

Orden für Apotheke: „Eine der letzten Institution im Stadtteil“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»
PTA Live

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»