Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken Nadine Tröbitscher, 19.11.2019 15:29 Uhr

Berlin - Gardasil 9 (MSD Sharp & Dohme) ist Mangelware. Die Lieferprobleme der HPV-Vakzine erhitzen seit langem die Gemüter. Jetzt schießt der eigene Außendienst dem Konzern ein Eigentor und hebt den Ärger auf eine neue Ebene. Denn der Kundendienst empfiehlt den Praxen, die Verordnungen doch an eine Versandapotheke zu schicken.

Als eine Apothekenangestellte Gardasil 9 Spritzen in der vergangenen Woche an eine Frauenarztpraxis lieferte, konnte und wollte sie ihren Ohren kaum trauen. Denn die Praxismitarbeiter berichteten über die Empfehlung des MSD-Außendienstes: Das Team solle doch die Rezepte direkt zu den Versendern schicken. „Die haben immer Ware“, erinnert sich die Apothekerin. Und ohnehin würden das andere Arztpraxen auch so machen.

Eine Frechheit, findet die Apothekerin. Und das hat mehrere Gründe. Zum einen, weil die Apotheke vor Ort aktuell über den Großhandel keine Ware bekomme und bei MSD auch nur „betteln“ dürfe. Eine Packung pro Monat könne sie vorbestellen und das auch nur am Monatsersten. „Am 15. kann ich keine Bestellung aufgeben, weil mein Kontingent erschöpft ist. Also muss ich jeden 1. eine neue Bestellung aufgeben.“ Ein erheblicher Mehraufwand für die Apotheke, ganz zu schweigen vom weiteren logistischen Aufwand. Aktuell ist der Webshop geschlossen; der Großhandel hat wiederum ein eigenes Reservierungssystem mit Vorbestellfunktion. Dennoch reicht die Menge an Gardasil 9 vorne und hinten nicht.

So ganz stimmen kann die Aussage des Außendienstes allerdings nicht. Denn aktuell müssen auch die Versender passen. Am Freitag konnte die Shop-Apotheke noch Gardasil 9 zu ein und zehn Stück liefern. Doch heute ist auch da nichts mehr zu holen. Bei DocMorris, Mycare und Sanicare sind und waren noch einzelne Spritzen als Reimport verfügbar. MSD räumt ein, allen Marktteilnehmern Ware anteilsmäßig zur Verfügung zu stellen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Merck will Arqule übernehmen»

OTC-Hersteller

Schlindwein wird CEO bei Wörwag»

Pharmakonzerne

Sanofi: Milliarden für Gentherapie»
Politik

Ottonova sammelt 60 Millionen ein

Pro Sieben investiert in Digital-PKV»

Medizinstudium

Pharmaziestudenten stellen sich hinter Ärztenachwuchs»

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Emerade: Aktivierungsfehler aufgrund hoher Lagertemperaturen»

Chronisch abakterielle Prostatitis

Prosturol: Phyto statt Antibiotikum»

Ayurvedische Hautpflege

Sorion: Mit Niem und Kurkuma gegen Hauterkrankungen»
Panorama

Wort & Bild Verlag

Apo-Walk: Apotheke als Instagram-Motiv»

Kopf- und Gelenkschmerzen

Smartphone-App belegt Wetterfühligkeit»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»
Apothekenpraxis

Praxistipps vom Steuerfachmann

Bonpflicht ab Januar: Das müssen Sie wissen»

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»
PTA Live

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»