Facebook

DocMorris: Aufreger Homöopathie-Tipp APOTHEKE ADHOC, 09.02.2018 15:04 Uhr

Berlin - DocMorris preist auf Facebook Homöopathie für Tiere an. Die Nutzer finden das gar nicht gut und bombardieren die Versandapotheke mit negativen Kommentaren.

„Unser Tipp für gesunde Vierbeiner“, steht auf dem Bild, das einen Apotheker mit erhobenen Zeigefinger zeigt. Weiter heißt es: „Bach-Blüten und homöopathische Mittel werden auch in der Behandlung von Haustieren immer beliebter.“ Dem Posting-Text zufolge war man bei DocMorris selbst überrascht, „als unsere Apotheker mit diesem Tipp um die Ecke kamen“. Von der Versandapotheke war dieser Beitrag wohl witzig gemeint, bei den Facebook-Nutzern kam der Post hingegen nicht so gut an.

Gepostet wurde der Beitrag am Mittwoch um 16 Uhr, am nächsten Morgen um 9 Uhr gingen die ersten kritischen Kommentare ein. „Sie werden zwar immer beliebter, nur wirken sie aufgrund des fehlenden Wirkstoffes leider nicht und man hat somit Geld verbrannt“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer Kommentartor weißt darauf hin: „Evidenz ist übrigens keine Krankheit.“ Mittlerweile haben Dutzende Menschen unter dem Beitrag ihre Meinung hinterlassen.

Am Donnerstag sah man sich bei DocMorris zu einer Stellungnahme gezwungen: „Wir weisen mit unserem Posting lediglich auf den (für manche) überraschenden Umstand hin, dass auch in der Tierwelt homöopathische Mittel zur Anwendung kommen.“ Jede weitere Interpretation laufe ins Leere. „Natürlich wissen Besitzer von Haustieren am Besten, was gut für ihren Vierbeiner ist.“ Sei ein Tier krank, sollte man den Tierarzt aufsuchen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Philipp Lahms Firma

Sixtus: Der Zusammenbruch»

Aktionärstreffen bei Zur Rose

„Wir rennen alle für unser Geld“»

Zur Rose feiert eRezept

„Gott hat unsere Gebete erhört – beziehungsweise der Gesundheitsminister“»
Politik

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»
Panorama

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»

Frankreich

Kinderschwund: Bürgermeister will Viagra verteilen»

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»
Apothekenpraxis

Mahnbrief zur Sonder-PZN

Apotheker macht „Spielchen der Kassen“ öffentlich»

Vermerke auf Muster 16

Rezept-Stichelei: Kassen nehmen‘s gelassen»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»
PTA Live

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»