BMG: Lehrer und Apotheker sollen nicht testen

, Uhr

Weiterhin gibt das BMG zu bedenken, dass es sich bei den genannten Tests ausdrücklich um Schnell- und nicht um Selbsttests handelt. „Die Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung bedeutet lediglich, dass z.B. eine Apotheke PoC-Antigentests auch an Schulen und Kitas abgeben darf. Der gesamte Testablauf (Schutzkleidung, Einweisung) muss im Detail von den Ländern vorgegeben werden. Das BMG wird zeitnah mit den Testkoordinatoren der Länder dazu Gespräche führen.“

Die Lehrerverbände der Länder stehen den Tests kritisch gegenüber. Zu viele Fragen seien noch offen. So äußert sich auch der Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband bisher skeptisch. Zwar begrüße man weitere Vorkehrungen zum Schutze der Schüler, doch die Vorgehensweise muss eindeutig rechtlich geregelt und auch im Alltag umsetzbar sein. So äußert sich die Präsidentin Simone Fleischmann wie folgt: „Die Abwicklung muss einfach und unbürokratisch sein, wir brauchen hier praktikable Lösungen, wie das in Bayern der Ministerpräsident ja für alle Corona-Maßnahmen selbst postuliert hat. Freiwilligkeit muss dabei das oberste Prinzip sein!“

In welchem Umfang Apotheker bei der Verteilung der Schnelltests eine Rolle spielen wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Wie die Beschaffung der In-vitro-Diagnostika ablaufen soll, muss auf der jeweiligen Länderebene entschieden werden. Zur Kostenübernahme verweist das BMG auf die aktuelle Test-Verordnung. Hier ist die Kostenerstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen geregelt. „Eine beim BfArM geführte Liste führt die Tests auf, die für die Kostenerstattung in Frage kommen.“ Was die Durchführung dieser Tests angeht, so sind Apotheker und PTA weiterhin außen vor.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Genossenschafts- statt Privatbank
Neuer Vorstandschef für Apobank»
Kein Umverpacken wegen Securpharm
Reimporte: Überkleben bis zur Schmerzgrenze»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»