Apothekergeld wohl Teil der Insolvenzmasse

, Uhr
AvP-Pleite: Apothekergeld wohl Teil der Insolvenzmassen | APOTHEKE ADHOC Livetalk

Berlin - Im Live-Talk stellte sich Insolvenzexperte Dr. Rainer Eckert den Fragen der Leserinnen und Leser von APOTHEKE ADHOC. Apothekerin Monika Herzog appellierte an die Politik, sich endlich in der Sache einzuschalten.

Eckert hat keine guten Nachrichten für die Apotheken: Im Gespräch äußerte er die Befürchtung, dass die nicht ausgeschütteten Gelder der Apotheker zum Teil der Insolvenzmasse werden. Immerhin sei im Fall AvP wohl eine bessere Quote zu erwarten als in Insolvenzverfahren üblich. Eckert muss es wissen: Er ist im Gläubigerausschuss und verließ die Sitzung kurz für das Gespräch, um sich den zahlreichen Fragen der Leserinnen und Leser zu stellen.

Herzog ist selbst Betroffene: Ihr fehlen 260.000 Euro. Sie sieht Standesvertretung und Politik in der Pflicht, sich endlich einzuschalten. Denn immerhin gehe es um Versichertengelder – es sei den Apotheken schon wegen ihres Kontrahierungszwanges nicht zuzumuten, für den Ausfall alleine geradezustehen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
„Firmen müssen sich nicht wundern“
EU verzichtet auf AstraZeneca und Janssen»
Corona-Hilfsprogramme für Leistungserbringer
BMG: Kein „Schutzschirm“ für Apotheken nötig»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B