Aktionstag

Jungen entdecken Pharmazie Julia Pradel, 30.04.2016 09:22 Uhr

Berlin - Jungen für Mädchen- und Mädchen für Jungs-Berufe zu interessieren – das ist das Ziel des Boys‘ beziehungsweise Girls‘Days. Am Donnerstag luden auch Apotheken, PTA-Schulen und Pharmaunternehmen Schüler ein, um ihnen die unterschiedlichen und meist weiblich geprägten Berufe der Branche näherzubringen.

In der Bären-Apotheke in Tübingen erklärte Heike Riek fünf Jungen aus der sechsten bis achten Klasse die Berufsbilder in der Apotheke. Im zweiten, praktischen Teil durften die Jugendlichen einen Tee und eine Handcreme anfertigen – passend zum Muttertag am 8. Mai. Das Highlight des Besuchs sei aber der Kommissionierer gewesen, berichtet Riek. Die Jungen hätten dann auch selbst Ware ein- und auslagern dürfen. Die Bären-Apotheke beteiligte sich bereits zum zweiten Mal am Boys‘Day.

Ein wahres Urgestein ist dagegen die Bahnhof-Apotheke in Eberbach: Inhaber Frank Knecht ist von Anfang an dabei und hat schon zum fünften Mal Jungen eingeladen. Sieben Schüler aus Eberbach und Umgebung besuchten die Apotheke. Bei einem Rundgang durch die Räume wurde ihnen gezeigt, dass eine Apotheke weit mehr als eine Medikamentenabgabestelle ist.

Anschließend wurden bereitgestellte Grundsubstanzen anhand von Herstellungsanweisungen zu Tees, Cremes und Zuckerplätzchen verarbeitet. Dabei musste darauf geachtet werden, dass alles dokumentiert und richtig beschriftet wird. Danach wurden die Preise kalkuliert und die Produkte verkauft. Am Ende musste es etwas schneller gehen, da die Schüler auf einem Plakat damit geworben hatten, ihre selbst hergestellten Produkte ab 11 Uhr zu verkaufen. Der Gewinn wurde zum Teil in Bonbons für die Klassenkameraden umgesetzt, der Rest wurde an die Apotheken-Patenkinder aus Afrika und Pakistan gespendet.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Boehringer erweitert Onkologie-Portfolio»

„Ambitioniert, aber erreichbar“

So plant die Sanacorp bis 2023»

Telemedizin

Doctolib bringt eigenes eRezept»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Grüne: Spahn will EuGH austricksen»

Regierungsumbildung

Spahn: Erst Apothekengesetz, dann Bundeswehr?»

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Hoch interessante Ansätze»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Sichelzellkrankheiten

Beschleunigte Zulassung für Crizanlizumab»

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»
Panorama

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»

Alternativmedizin

Drei Tote: Bewährungsstrafe für Heilpraktiker»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»
Apothekenpraxis

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»

Kommentar

Apothekengesetz: Die Zitterpartie beginnt»

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»
PTA Live

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»