Brandenburg

Schulreporter in der Apotheke

, Uhr
Berlin -

„Wie viel kostet Ihr teuerstes Medikament?“ Solche und andere Fragen brannten den 17 Schülern auf den Lippen, die Apotheker Karsten Engel in der Spitzweg-Apotheke in Luckenwalde besuchten. Die Mädchen und Jungen der Klasse 6a der Arndt-Grundschule staunten nicht schlecht, als Engel ihnen zeigte, wie vielfältig die Welt hinter dem HV-Tisch ist.

„Die Schüler haben sich natürlich vor dem Besuch der Apotheke vorbereitet“, berichtet Schulleiterin Ulrike Heinze. Sie hätten sich gemeinsam Fragen ausgedacht, die sie dem Apotheker und seinen Angestellten stellen wollten: „Wie viel verdient ein Apotheker eigentlich so?“ oder „Wie wird man denn Apotheker?“

Während Engel einer Gruppe die Fragen beantworte, zeigten die Mitarbeiterinnen Manuela Engel und Christin Zengeler den anderen Kindern die Offizin, das Labor und das Lager. Interessiert blickten die Schüler in ein Mikroskop, maßen ihren Blutdruck, wogen Wasser mit der Präzisionswaage ab und begutachteten getrocknete Hibiskusblüten, Kapseln, Tabletten und Dragees.

Am Ende der eineinhalbstündigen Führung in der Apotheke freuten sich die Schüler auf ein Quiz, in dem Engel das neu erlernte Wissen auf die Probe stellte. Alle Schüler erhielten eine Teilnehmerurkunde, und ein paar Euro landeten auch in die Klassenkasse.

Heinze meint, dass das Interesse für Pharmazie bei den Sechstklässlern definitiv geweckt worden sei. Engel hatte sich über den Besuch gefreut und will das Ganze kommendes Jahr wiederholen.

Der Apotheker findet solche Projekte sinnvoll und berufsorientierend. Eine ehemalige Schulpraktikantin leitet heute sogar eine Filiale. Nach dem Studium übernahm der heute 44-Jährige 2005 zwei Apotheken und vor wenigen Jahren gründete er selbst eine. Insgesamt beschäftigt er 35 Mitarbeiter.

Der Besuch in der Apotheke kam über das Schulreporter-Projekt der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ) zustande. Über vier Wochen erhalten die teilnehmenden Grund- und Förderschulen kostenlos Zeitungen der MAZ. Die Kinder besprechen und diskutieren dann einzelne Zeitungsberichte, schauen, wie Texte aufgebaut sind und Schlagzeilen entstehen. Außerdem besuchen sie Betriebe in der Region. Engel unterstützt das Projekt seit Jahren.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Traum der eigenen Apotheke nie aufgegeben“
Erst Inhaberin, dann Angestellte, jetzt Neuanfang
Mehr aus Ressort
„Wenn ich beklaut werde, werde ich zum Tier“
Trickbetrüger flieht: Chefin klammert sich an Motorhaube
Hausarztpraxis zerstört
Lkw-Praxis versorgt nach Hochwasser

APOTHEKE ADHOC Debatte