NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen Alexandra Negt, 17.01.2020 12:00 Uhr

Berlin - Die Ergänzungslieferung 2019/2 zum DAC/NRF-Werk erschien Ende vergangenen Jahres und enthält neben einer neuen Rezepturvorschrift auch geänderte Herstelltechniken sowie ein neues Rechentool für die Berechnung der Zäpfchengrundmasse. Zwei Rezepturen wurden aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Rohstoffe gestrichen.

NRF 11.147. – Trichloressigsäure-Lösung

Die aktuelle Ergänzung beinhaltet die Neuaufnahme der Trichloressigsäure-Lösung 850 mg/ml oder 1000 mg/ml. Die Lösung wird als Keratolytikum und Kaustikum durch den Arzt angewendet.

Die Zubereitung beinhaltet Trichloressigsäure und gereinigtes Wasser. Die Herstellung erfolgt im Becherglas mit Glasstab. Aufgrund der korosiven Eigenschaften der Säure sollten keine Metallgegenstände bei der Herstellung verwendet werden. Auf dem Behältnis müssen zusätzlich zu der Kennzeichnung gemäß Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) folgende Hinweise dokumentiert werden: „Anwendung nur durch den Arzt“ und „Stark ätzend, nur mit Schutzbrille anwenden“. Die Aufbrauchfrist beträgt sechs Monate.

Trichloressigsäure fällt Eiweiße aus und wirkt ätzend. Die Anwendung erfolgt bei der Matrixverödung bei eingewachsenen Zehennägeln, bei Warzen (anal und genital) und bei bestimmten Formen von Aknenarben. Zur Behandlung wird die intakte Haut mit Zinkpaste oder Vaselin abgedeckt. Die Lösung wird wöchentlich durch den Arzt aufgetragen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Alternativmedizin

Weleda: Pharma schlägt Kosmetik»

Versandapotheken kaufen Bewertungen

Kohle für Sterne»

Versandapotheken

Shop-Apotheke: Voltaren im Monatsabo»
Politik

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»

CDU-Parteivorsitz

 AKK: Gespräche mit „den drei Kandidaten“»

Ab 2022

Bundesrat billigt Organspende-Reform»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»

Neues Chemotherapeutikum

Roche: Polivy bei B-Zell-Lymphom»

Sicherheitskategorien und Dosisanpassungen

Arzneimittel bei Leberzirrhose sicher anwenden»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Maßnahmen-Abo gegen Lieferengpässe»

Randnotiz

Desloratadin-Switch: Das „spart“ die Apotheke»
PTA Live

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»

Taekwondo-PTA

Weißer Kittel mit schwarzem Gürtel »
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»