Fehlermanagment

Auch Pannen machen Apotheker schlauer Gabriele Hoberg, 11.05.2018 07:54 Uhr

CIRS-Pharmazie ist ein Fehlerberichts- und Lernsystem. Apotheker können anonym Medikationsfehler und „beinahe“ Medikationsfehler melden.

Berlin - Wärmflasche auf Fentanylpflaster, Sound- und Look-alike-Probleme bei Arzneimitteln, unterdosiertes Antibiotikum, Abgabefehler beim Botendienst: Das sind konkrete Beispiele aus dem Alltag der Apotheker, die sich auf der Plattform „CIRS-Pharmazie NRW“ finden.

Vor zwei Jahren als gemeinsames Projekt der Apothekerkammern Nordrhein und Westfalen-Lippe gestartet, sind bei CIRS-Pharmazie mittlerweile 106 geschilderte Fälle zusammengekommen. Zu jedem eingestellten Fehlerbericht folgt abschließend noch ein Fachkommentar auf der Metaebene, so dass für alle Beteiligten in Bezug auf die Einschätzung des Falles, des Fehlers und den daraus zu ziehenden Lehren und Verbesserungen Klarheit herrscht.

Für Annabelle Heiming von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe ist CIRS-Pharmazie eine lohnende Plattform, die viel Zuspruch in den Fachkreisen erfährt. Die Buchstaben „CIRS” stehen für stehen für Critical Incident Reporting-System, also Datenbank für kritische Ereignisse.

Heiming leitet zusammen mit Dr. Oliver Schwalbe die Plattform, für die sie seit einigen Tagen erstmals auch mit einem Video in den sozialen Medien werben. Anhand eines konkreten Beispiels aus dem Apothekenalltag werden darin die Vorteile des Berichts- und Lernsystems für Apotheken zur anonymen Meldung von Medikationsfehlern oder Beinahe-Schäden aufgezeigt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix beweist Kühlkette mit Eiskaffee»

Orale Kontrazeptiva

TK: Pillen-Verordnungen nehmen weiter ab»

Firmenporträt

Kehr: Privatsache Großhandel»
Politik

Rabattverträge

Hersteller: GSAV hilft nicht gegen Lieferengpässe»

Telematikinfrastruktur

eRezept: TI-Zugangskarten ab September»

Bundeshaushalt 2020

Beamten-Boom im BMG: 26 zusätzliche Staatsdiener  »
Internationales

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»

Niederlande

Lachgas als Partydroge»

Österreich

Leti-Kosmetik exklusiv über Versandapotheke»
Pharmazie

Schmerzen bei Kindern

Kopfschmerzen: Zwei Drittel der Schulkinder betroffen»

Grippeimpfung

Zulassungserweiterung: Vaxigrip schützt auch Neugeborene»

Krebsmedikamente

US-Zulassung für Entrectinib»
Panorama

Partenkirchener Festwoche

Mit Tracht in den Notdienst»

Baustellen vor Apotheken

Eingerüstet, eingezäunt und eingepfercht»

Standortwechsel

Erst Schließung, dann Neueröffnung»
Apothekenpraxis

Aktion gegen Plastikmüll

Apotheker: Pillen in der Pfandflasche»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Herr der Ringe 4: Die Schicksalspetition»

Hexal gewinnt Rechtstreit

Streit um Packung: Geändert heißt nicht besser»
PTA Live

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»

LABOR-Download

Ärzteinformation zum neuen Rahmenvertrag»

Möglichkeiten der Vor-Ort-Apotheke

Asthma und COPD: Kundenbindung durch Test und App»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»

Untersuchungsmethoden

Keine Angst vor der Darmspiegelung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»